16.11.11 20:26 Uhr
 481
 

Rahden: Fahranfängerin wird mit 119 km/h in geschlossener Ortschaft erwischt

In Rhaden ist heute eine erst 18 Jahre alte Fahranfängerin mit satten 119 km/h erwischt worden.

Erlaubt waren an der Stelle lediglich 50 km/h. Die Temposünderin ging der Polizei bei einer Geschwindigkeitskontrolle ins Netz.

Die junge Frau muss sich jetzt auf eine ganze Reihe empfindlicher Strafen einstellen, unter anderem drohen ihr jetzt 480 Euro Bußgeld und drei Monate Fahrverbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Blitzer, Geschwindigkeit, Anfänger
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 20:32 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ouch + Nachschulung und wahrscheinlich ein par Fahrstunden....
1000 Euro sind da schnell durch... Tja selber Schuld
Kommentar ansehen
16.11.2011 20:45 Uhr von Airnu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
119km/h! Mehr gab der Opel Corsa nicht her: Schade!
Kommentar ansehen
16.11.2011 21:49 Uhr von Nobody-66
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
kontrollen: sind doch unnötig. alles nur wegelagerer, die den bürger nur knebeln wollen. na, wann kommen diese kommentare? sind doch bei anderen themen (blitzer zerstören) immer ganz schnell da....
Kommentar ansehen
17.11.2011 07:46 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht mehr. Genau _DAS_ ist halt einfach die Zukunft unseres Landes. Nicht mal 2 Jahre nen Führerschein und schon wieder alles vergessen. Oder mit so wenig Hirn bei der Sache, dass man Verkehrszeichen übersieht... naja. Ich habs schon aufgegeben, an Besserung zu glauben.
Kommentar ansehen
17.11.2011 09:31 Uhr von omar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Mitleid hält sich in Grenzen wer sich so bescheurt verhält, hat es nicht anders verdient.
Gehe zurück auf Los!...
Kommentar ansehen
17.11.2011 09:35 Uhr von falkz20
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
verbot auf lebenszeit!!! das wäre richtig!
Kommentar ansehen
19.11.2011 14:03 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nobody-66: Es ist n unterschied ob ich in der Ortschaft knapp 120 fahr oder ob ich auf ner 2 Spurig ausgebauten, geraden Straße die auf 80 begrenzt ist 120 fahr.
Ersteres gehört bestraft, keine Frage, letzteres ist nix anderes als Abzocke und künstliche verlangsamung des Verkehrs!
Aber ne Diskussion bringt eh nix mit solchen Leuten, das sind dann die die in der Ortschaft nur 40 fahren das man bloss nicht zu schnell wird oder mit 60 über ne Landstraße kriechen.
Meiner Meinung nach sind solche Leute ne größere Gefährdung als jemand der 80 statt der erlaubten 70 fährt!
Kommentar ansehen
22.11.2011 14:33 Uhr von >rno<
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MPU: Ich denke, die Frau dürfte ihren Lappen erst nach erfolgreich bestandener MPU - also eigentlich nicht - zurückbekommen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?