16.11.11 18:29 Uhr
 363
 

Rechter Terror: Verfassungsschützer "Kleiner Adolf" unter Verdacht (Update)

Als Halit Y. in einem Kasseler Internet-Café die Vertretung seines Vaters für kurze Zeit übernommen hatte und dabei von Neo-Nazis mit zwei Kopfschüssen hingerichtet wurde, saß der hessische Verfassungsschützer mit dem Spitznamen "Kleiner Adolf" bereits dort und surfte im Internet.

Einem späteren Aufruf von der Polizei, die am Tatort Anwesenden zu verhören, folgte der hessische Verfassungsschützer nicht. Jedoch konnte die Polizei den Mann mit den kurzen hellen Haaren später durch mühsame Arbeit aufspüren.

Später wurden die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen den Mann mit dem Spitznamen "Kleiner Adolf" eingestellt(ShortNews berichtete). Fachleute sind damals irritiert gewesen, da solche Beamte in regelmäßigen Abständen auf Zuverlässigkeit überprüft werden.


WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Verdacht, Verfassungsschutz, Rechtsextremismus
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 18:41 Uhr von Bayernpower71
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
unglaublich: "der hessischer Verfassungsschützer "
der hessische Verfassungsschützer bitte


" die am Tatort Anwesenden "
wie sind sie? anwesend, also Kleinschreibung


"eingestellt(ShortNews berichtete)"
Ich schenke Dir ein Leerzeichen


"Abständen auf Zuverlässigkeit"
auf ihre Zuverlässigkeit



4 eklatante Fehler in einer News? Autor, hast Du Schaum vor dem Mund? Könnte Tollwut sein. ^^

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
16.11.2011 18:49 Uhr von Bayernpower71
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
huch, Fehler 5 fast übersehen:

"Abständen"

das Wort wird immer noch mit kleinem a geschrieben, kommt nicht von Abstand halten


Edit:
jaaaaa, komm mit Deinen Minusklickern, mir Banane ^^

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
16.11.2011 18:51 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Update: http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
16.11.2011 18:55 Uhr von Konstantin.G
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2011 19:08 Uhr von Blutfaust2010
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Eine: der am schlechtesten geschriebenen News, ever!

Wenn man die Quelle nicht liest versteht man eigentlich gar nicht worum es geht.
Kommentar ansehen
16.11.2011 20:25 Uhr von sabun
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wir versuchen unsere Schande: dadurch zu vertuschen, dass wir in den unangenehmen Nachrichten die Rechtschreiberfehler suchen anstatt uns an die Nase zu fassen und zu sagen: "Wir haben es diesmal gewusst, aber alle haben wegesehen". Jetzt versuchen wir wieder wegzusehen, indem wir Rechtschreibfehler korriegieren. Was für eine Gesellschaft sind wir geworden?
Kommentar ansehen
16.11.2011 20:53 Uhr von Laz61
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@sabun: Einen Rechtestremisten interessiert sowas nicht, da sucht er lieber nach Fehlern, um die Tatsachen zu verharmlosen.

Jetzt sind die (Neo) Nazis in den Medien und wissen nicht, was Sie tun sollen, wie Kakerlaken (übrigens auch braun) im Scheinwerferlicht.

Anscheinend haben die auch nichts vom substantiviertem Adjektiv gehört.

http://de.wikipedia.org/...

http://www.duden.de/...
Kommentar ansehen
16.11.2011 21:46 Uhr von BusinessClass
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Laz61: Mir macht nicht der Kommentar von Bayernpower Kopfzerbrechen sondern die 15 + hinter seinem Kommentar. Vielleicht aber ist es auch nur immer der Gleiche, mit 15 verschiedenen Accounts, wer weiß.
Sollte es dennoch nicht so sein wie ich das vermute, ja dann steht es um Deutschland schlechter als ich dachte, wenn hier so viele Bayernpower zujubeln.

^^
Kommentar ansehen
16.11.2011 22:15 Uhr von Laz61
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@business class: Die Nazis von heute sind vernetzt.
Selbst bei PI wird aufgefordert, Kommentare hier und da abzugeben.

Die Kakerlaken sind halt meißt im Internet aktiv um ihre Propaganda zu verbreiten, dabei arbeiten Sie in Gruppen zusammen.

http://www.spiegel.de/...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
16.11.2011 22:29 Uhr von Metalian
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Bayernpower71: Mindestens 2 deiner beanstandeten Fehler, sind gar keine Fehler.

"Abständen"
Selbstverständlich schreibt man das groß.


" die am Tatort Anwesenden "
Ist auch richtig geschrieben.
Klein würde man es schreiben, wenn z.B. die Rede von den am Tatort "anwesenden Gästen" gewesen wäre.

Das war in meinen Augen ein Eigentor.
Kommentar ansehen
16.11.2011 23:53 Uhr von Nothung
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Metalian: da zeigt sich die so überlegene bayrische Schulbildung.
Kommentar ansehen
17.11.2011 20:56 Uhr von Laz61
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@nothung: Nicht nur das.
Schau mal wieviele "+" gegeben haben, obwohl der "Deutsch- Experte" falsch lag.
Diese Leute folgen ihrem "Kameraden" blind.

Von fünf Anmerkungen sind zwei völlig falsch.

Nummer fünf auch:

http://www.duden.de/...
Kommentar ansehen
20.11.2011 22:43 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bayernpower71: " die am Tatort Anwesenden "
wie sind sie?..."""

Die Anwesenden sind natürlich anwesend, wären sie abwesend wären sie die Abwesenden....

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?