16.11.11 16:35 Uhr
 564
 

London: Rihanna bei Konzert ausgebuht und ausgepfiffen

Sängerin Rihanna sollte kürzlich in der Londoner O2-Arena aufterten.

Doch sie verspätete sich und ihre Fans mussten 55 Minuten auf sie warten. Außerdem soll sie bei ihrem Auftritt den Eindruck gemacht haben, als sei sie nur halb bei der Sache.

Daraufhin wurde sie ausgebuht und ausgepfiffen, jedoch präsentierte sie zum ersten Mal ihre neue Single "We Found Love".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, London, Konzert, Rihanna, Buhruf
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
Schauspieler Antonio Banderas hatte einen Herzinfarkt
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 17:26 Uhr von Gnob
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solange sie wenigstens ihre neue single präsentierte....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?