16.11.11 15:54 Uhr
 270
 

Elektroauto: Lithium-Schwefel-Akkus wiegen nur noch die Hälfte

Geht es um das Elektroauto zeigen sich gleich etliche Minuspunkte, einer davon sind die teuren und vor allem schweren Batterien. Lithium-Schwefel-Batterien wären hier eine Idee.

Gegenüber Lithium-Ionen-Batterien, die derzeit quasi die Norm beim Elektroautos sind, wiegen Lithium-Schwefel-Akkus nämlich nur noch die Hälfte - bei gleicher Reichweite.

Allerdings wird es noch bis 2020 dauern, bis die Serie starten kann, wie das Magazin ATZ mit zu teilen weiß. Zum Thema Preis scheint derzeit noch nichts bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Elektroauto, Hälfte, Lithium, Schwefel
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 15:54 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hälfte Gewicht bei gleicher Reichweite hört sich schon mal gut an, zumal das kaum das Ende der berühmten Fahnenstange sein dürfte. Der Öl-Lobby jedenfalls dürfte das kaum gefallen.
Kommentar ansehen
16.11.2011 17:41 Uhr von schubi14
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Medikament ohne Nebenwirkung: so auch bei dieser Akkumodifikation. Betriebstemperatur 375°C, Zahl der Ladezyklen derzeit bei etwa 50, 1 Elektrode besteht aus metallischem Lithium, der kostenintensivsten Form dieses Metalls.
Na, zumindest wäre das Heizungsproblem im Winter bei diesen Betriebstemperaturen gelöst .... nur woher kommt die Energie, um diesen Akku erst mal auf diese Temperatur zu bringen???

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?