16.11.11 14:43 Uhr
 524
 

Indonesien: Dreijährigem Mädchen müssen 28 Nägel aus dem Körper entfernt werden

Indonesische Ärzte mussten nun einem dreijährigen Mädchen Nägel und Nadeln aus ihrem kleinen Körper entfernen.

Insgesamt 28 rostige Nägel und einige Nadeln fanden die Chirurgen mit einer Länge von bis zu zehn Zentimetern. Der letzte Nagel saß gefährlich nah an der Wirbelsäule. Die Eltern erklärten, dass sie nicht wissen wie dies passieren konnte.

Die Ärzte schließen okkulte Praktiken nicht aus, da die Narben darauf hinweisen das jemand die Nägel in ihren Körper gedreht habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Körper, Indonesien, Nagel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 14:58 Uhr von lealoKay
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
wie: krank kann man eig sein ...
Kommentar ansehen
16.11.2011 16:16 Uhr von Rex8
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher VollIdiot: gibt meinem Vorposter 2 Minus punkte???

seit ihr auch Krank???
Kommentar ansehen
16.11.2011 18:31 Uhr von Ichimaru
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mein Gott! Unfassbar!
Dämonen leben nicht draussen auf der Welt.
Sie leben im Menschen selbst.
Kommentar ansehen
19.11.2011 20:04 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Rex8: 12 Plus und 2 Minus für lealoKay

Ja, 1 zu 6, so in etwa muss das Verhältnis von Idioten zu halbwegs intelligenten Menschen auf Shortnews sein, neues Ergebniss bitte selber ausrechnen, siehe Bewertung meines Postings

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?