16.11.11 14:36 Uhr
 314
 

Zwickauer Neonazigruppe: Wollten die Terroristen 88 Personen umbringen?

Die sogenannte Zwickauer Terrorzelle hatte offenbar auch Anschläge auf Politiker geplant.

Die Fahnder entdeckten eine Liste von Politikern, die die Neonazis scheinbar töten wollten. Es sind 88 Namen aufgetaucht, darunter deutsche, islamische und türkische Personen.

Die Zahl 88 ist in der rechtsradikalen Szene symbolisch aufgeladen, denn sie steht für den Buchstaben "H" und bedeutet "Heil Hitler".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Terror, Mord, Politiker, Neonazi
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 15:04 Uhr von Allmightyrandom
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Politiker Tot...

und niemand hätts gemerkt!
Kommentar ansehen
16.11.2011 15:06 Uhr von xCheGuevarax
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
richtig lesen: Es stehen 88 Leute auf der Liste, allerdings nur zwei (relativ unbekannte) Politiker sind dabei.

Man weiss laut Quelle nicht mal, was das für eine Liste sein soll.
Kommentar ansehen
16.11.2011 15:21 Uhr von muhschie
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
steht für H
Na klar...
Mathilda ab zurück in die Sonderschule.
Kommentar ansehen
16.11.2011 15:31 Uhr von Bayernpower71
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
hier die Liste: da stehen aber mehr als 88 drauf ^^

http://www.bundestag.de/...
Kommentar ansehen
16.11.2011 16:21 Uhr von Tingting
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@bayernpower: 18 hätten dir auch gelangt oder?
1 A.
8 H.

A.H. Adolf Hitler

Du bist doch so ein fan von der 18 und hast mir schon Nazi Musik über die 18 gepostet.
Kommentar ansehen
16.11.2011 17:49 Uhr von M123
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
MEINE FRESSE: geht mir das langsam auf den Geist, da kommt mal wieder 1 (in Worten EIN) rechter Vorfall und die Medien schlachten den aus wie den Bullen zum Opferfest des Ramadan! Bald JEDEN Tag werden in großen, deutschen Städten Menschen Opfer von "Einzelfällen" (U-Bahn Schläger etc.) oder linkem Terror und keine Sau schert sich drum, aber wehe, es geht um den K(r)ampf gegen Rechts, dann blöcken sie um die Wette...
Kommentar ansehen
20.11.2011 14:54 Uhr von beni-ara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
m123: Tritt lieber mal ein bisschen kürzer. Das dich das ganze wurmt ist auf den Umstand zurückzuführen, dass Du das gleiche Gedankengut wie diese Terroristen teilst. Erbärmlich seid Ihr Nazis.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?