16.11.11 14:12 Uhr
 82
 

China: Regimekritiker Ai Weiwei nennt seine Steuerstrafzahlung "Lösegeld"

Der chinesische Regimekritiker und Künstler Ai Weiwei soll 1,75 Millionen Steuern nachzahlen, die er angeblich hinterzogen haben soll.

Nun hat er eine Garantiezahlung in Höhe von 990.000 Euro hinterlegt, um einen Einspruch gegen die Forderung einlegen zu können.

Ai Weiwei bezeichnete diese Zahlung jedoch als "Lösegeld" an die chinesische Regierung, während er die Formulare bei dem Pekinger Finanzamt ausfüllte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Lösegeld, Ai Weiwei, Regimekritiker
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"
Für ertrunkene Flüchtlinge: Ai Weiwei verpackt Säulen in Berlin in Schwimmwesten
Chinesischer Künstler Ai Weiwei posiert als ertrunkenes Flüchtlingskind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"
Für ertrunkene Flüchtlinge: Ai Weiwei verpackt Säulen in Berlin in Schwimmwesten
Chinesischer Künstler Ai Weiwei posiert als ertrunkenes Flüchtlingskind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?