16.11.11 13:09 Uhr
 5.962
 

Knights Corner: Intels neuer CPU mit 64 Kernen?

Intel startet in der Sparte des High Performance Computing einen Angriff auf AMD und Nvidia. Bei der Demonstration lag der GPU-Wert dauerhaft über 1 TFlops. Dies ist in etwa der Wert, den 1997 ein Supercomputer von Intel hatte.

Im 22-nm-Prozess hergestellt, hat Knights Corner vermutlich 64 Kerne von denen 62 rechnen. Zur Verwaltung läuft auf dem Chip ein eigenes Linuxsystem.

Die PCIExpress-Karte soll gleich zwei Slots einnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chuck-Norris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Flop, CPU, High Tech, GPU
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 13:47 Uhr von P4H
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist eine CPU von Intel: keine GPU
Kommentar ansehen
16.11.2011 13:49 Uhr von nQBBE
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
"Die PCIExpress-Karte soll gleich zwei Slots einnehmen."

???? CPU ????
Kommentar ansehen
16.11.2011 13:49 Uhr von MC_Kay
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Was denn nun? Was ist es denn nun?
Eine CPU wie in der Überschrift beschrieben, oder eine GPU, wie es im Text beschrieben wurde?

CPU ist der Hauptprozessor des Computers, wohingegen die GPU "nur" der Grafikprozessor ist.
Kommentar ansehen
16.11.2011 14:04 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
in der quelle: steht auch beides drin, ist ein bisschen verwirrend was heise da getextet hat.
Kommentar ansehen
16.11.2011 14:11 Uhr von saber_
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Quelle: "Offiziell heißt es, dass Knights Corner mehr als 50 Kerne besitzt. Wahrscheinlich hat er 64, von denen aber nicht alle mitrechnen, sondern typischerweise nur 62."

@MC_Kay

es ist eine CPU... dies jedoch spielt nur eine nebensaechliche rolle, denn es handelt sich in diesen faellen um "high performance computing"... ob cpu oder gpu...es geht allein darum das es ein prozessor zum berechnen von verschiedenen sachen ist ...das ist dann auch der alleinige sinn dieser komponente in einem pc... hat also nichts mit der bildausgabe, bzw dem verwalten des eigentlichen betriebssystems zu tun
Kommentar ansehen
16.11.2011 14:18 Uhr von Themania
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Übernimmt: die GPU nicht abundan mal die Aufgaben der CPU? Da man es schneller berechnen lassen kann?
Kommentar ansehen
16.11.2011 15:10 Uhr von internet1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blabla: Der "GPU-Wert" ist inhaltlich korrekt, schließlich möchte Intel mit ihrer CPU den GPUs von AMD/Nvidia einheizen.

Falsch wiedergebeben:

In der Quelle steht, das die CPU "mehr als 50 Kerne besitzt" und vermutlich(!) 64 Kerne hat.

In der wiedergebenen News wird aus der Vermutung eine Gegenbenheit: "hat Knights Corner 64 Kerne"
Kommentar ansehen
16.11.2011 15:38 Uhr von PumaDAce
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Wenn der x264 Encoder dafür optimiert wird und das ganze erschwinglich wird...
Wer mir jetzt mit CUDA kommt. Ich habe bisher keinen Encoder gefunden der mir mit CUDA die selbe Bildqualität liefert.
Kommentar ansehen
16.11.2011 17:24 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
steht ganz klar in der Quelle: "der auf dem Markt für High Performance Computing den GPUs von Nvidia und AMD Konkurrenz machen soll."

"GPU-Wert" ist ein falscher Begriff, der auch in der Quelle nicht verwendet wird.
Kommentar ansehen
16.11.2011 17:26 Uhr von Dino_A
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@nQBBE: Ne PCI Karte kann auch Prozessoren haben. Ich hab eine UAD2-QUAD, hat vier kerne und dient nur zur Berechnung von Audiosoftware, speziell Effekte.

Ich kenn mich zwar mit PCs nicht wirklich aus aber ich denke das dürfte sowas ähnliches sein.

Grüße

EDIT: Falls nicht, bitte ich um Aufklärung :)

[ nachträglich editiert von Dino_A ]
Kommentar ansehen
16.11.2011 19:18 Uhr von suppenteller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das dürfte eine GP-GPU sein also General-Purpose-Grafikprozessor. Mit dem richtigen Treiber kann der nicht nur Grafikausgabe, sondern auch massiv ´Numbercrunching´ wie etwa Passwortgenerierung bzw. Bitcoin-Berechnung und ähnliche Berechnungen, bei denen immer wieder die gleichen Code-Schnipsel ablaufen.

64-Kern GPU von Intel, die auch Standard-Berechnungen durchführen kann hört sich ziemlich nach Larrabie an, aber dieses Teil bestehend aus 48 Pentium-Prozessoren wenn ich mich recht erinnere wurde ungefähr genauso lange angekündigt wie Duke Nukem Forever :-)
Mittlerweile bringt der Name nur noch lachende Gesichter hervor, aber wenn man das Ding ´Knights Corner´ nennt, lassen sich vielleicht ein paar Leute drauf ein.

Mal sehen, ob sie es diesmal bis zur Marktreife schaffen...
Kommentar ansehen
16.11.2011 20:00 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
im übrigen müsste es: "neue cpu" heissen, nicht "neueR cpu", denn DIE cpu steht weder bei bayern münchen im tor, noch ist sie männlich.
Kommentar ansehen
17.11.2011 06:59 Uhr von pillum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es is weder cpu noch gpu: gpu könnte rendern, das kann es aber nich
cpu, is hauptprozessor, das hier is aber nur nen hilfsprozessor

is einfahc nur nen normaler computing chip hat keine abkürzung, außer intel mic
Kommentar ansehen
17.11.2011 22:32 Uhr von bORGkING_ALPha
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News Anzeigen: offenbar kann man eine News nur 1x anzeigen - ich verstehe nicht ganz wie es eine solche überhaupt auf diese Seite geschafft hat - voller Fehler (grammatikalisch, inhaltlich) - gespickt mit Behauptungen und insgesamt falsch wiedergegeben. Kann der Autor vielleicht mal erklären was ein GPU-Wert ist? Blödsinn!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?