16.11.11 11:22 Uhr
 478
 

Deutsche Polizeigewerkschaft bemängelt den Inlandsnachrichtendienst

Die Deutsche Polizeigewerkschaft kritisiert die fehlende Zusammenarbeit zwischen der Polizeibehörde und dem Verfassungsschutz.

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt erklärte, dass die bedeutungslosen Veröffentlichungen des Inlandsnachrichtendienst, die jährlich erscheinen, nicht dazu beitragen würden, dass die Polizei genügend Informationen erhält, um effektiv zu agieren.

Aufgrund der Geschehnisse bezüglich der "Döner-Morde", stellt er die Existenz des Verfassungsschutzes in Frage, da die Behörde keine Informationen zu ihren fragwürdigen Tätigkeiten und ihre Kenntnisse über die Taten preisgibt.


WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Zusammenarbeit, Verfassungsschutz, Polizeigewerkschaft
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 11:50 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
wo ist eigentlich Innenminister Friedrich? Außer peinlichen Statements und Geplapper vom ach so dringend notwendigen Bundestrojaner hat man von ihm ja nicht viel gehört....

Ein Statement zum rechten Terror ist von ihm ist längst überfällig.
Kommentar ansehen
16.11.2011 13:19 Uhr von Kaan71
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich nicht, sie ist ja auch nicht Deutschland: Deutschland ist ein besiegtes Land, gewisse Dienste sind immer noch ABsolut der Siegermächte, bzw. deren Führer hörig.
Kommentar ansehen
16.11.2011 13:28 Uhr von Der_Krieger
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
wach auf Deutschland: Diese ganzen Nazi-Idioten lassen sich von jedem was einreden, hauptsache es befriedigt sein Ausländer-Hass.
Und Medien wie z.B. BILD haben viel dazu beigetragen, dass sich so ein hass entwickelt hat. Und was folgen emotionen? NATÜRLICH TATEN. Aber leider ist die Regierung so stur und schwerfällig, dass die nichtmal bis heute eine Kleinigkeit gegen RECHTSEXTREMISMUS getan hat.

WACH AUF DEUTSCHLAND - DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB (dank rechtsextremen)
Kommentar ansehen
16.11.2011 13:40 Uhr von Aggronaut
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der_Krieger: bleib mal aufmn teppich! die regierung hat kaum was für die intergartion getan, der rest der daraus resultiert ist selbstverschuldet.

hier werden wieder künstlich themen aufgebauscht um von den wirklichen problemen abzulenken, ist griechenland schon geschichte oder warum hört man davon nichts mehr.

lächerlich
Kommentar ansehen
16.11.2011 14:07 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe, die spielen ja immernoch das alte Spiel "Es-liegt-was-im-Argen-suchen-wir-die -Schuld-bei-wem-anders". Wie war das nochmal in Duisburg mit der Loveparade? Ich mein, wenn die Polizei/BKA tatsächlich angenommen hat, dass von der braunen Fraktion keine Gefahr ausgehen kann, dann sind die entweder unglaublich ignorant/dämlich oder gar auf dem rechten Auge blind...Es kann ja nicht angehen, dass irgendwelche Attentäter untertauchen können und irgendwelche Drogendealer jahrzehntelang überwacht werden. Letzeres will ich nicht verharmlosen, dagegen muss auch vorgegangen werden, aber es scheint als werde die Prioritätenliste per Würfelspiel festgelegt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?