16.11.11 09:27 Uhr
 1.022
 

USA: Drogen, Hahnenkämpfe und ein Luchs brachten Mann Anzeigen ein

Ein 38-jähriger Mann aus Morgan Hil (USA) erhielt einige Anzeigen, weil er mit Metaamphetaminen vollgepumpt war und eine große Anzahl von Kampfhähne besaß. Und dann war da noch die Sache mit dem Luchs.

Henry Arnibal wurde nicht angeklagt, weil er einen Luchs aß. Der Verzehr des Wildtieres ist nicht illegal, aber es ist ungesetzlich, einen Luchs ohne vorherige Erlaubnis zu schießen. Eine solche Erlaubnis hatte Arnibal nicht, als er einem Luchs die Haut abzog und ihn aß.

Aribal behauptete, der Luchs hätte fünf seiner 50 Hähnen gerissen, deshalb hätte er ihn mit einem Gewehr getötet. Die Beamten vermuten, dass er die Hähne für Hahnenkämpfe aus den Philippinen bekam. Das konnte man ihm jedoch nicht beweisen. Die Hähne wurden von der Tierschutzbehörde beschlagnahmt.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Anklage, Luchs, Hahnenkampf
Quelle: www.mercurynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 09:51 Uhr von V8-Zulu
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert leicht an einen mexikanischen Knast: Wenigstens war diesmal kein Pfau dabei ;)
Kommentar ansehen
16.11.2011 10:25 Uhr von groteesk
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Methamphetamin heißt des Zeug...
Methamphetamin
Kommentar ansehen
16.11.2011 10:40 Uhr von ElJay1983
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Uninteressant: das würde kein normaler Verlag, bzw. keine Zeitung als News ausgeben. Das ist nicht mal ansatzweise von öffentlichem Interesse...
Kommentar ansehen
16.11.2011 10:50 Uhr von Iron_Maiden
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hähnen... Wasserhähnen? Fucksynews. Nicht mal ansatzweise lesenswert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?