16.11.11 05:43 Uhr
 192
 

Aktuelle Studie belegt: Kleinwagen werden immer teurer

Eine aktuelle Studie brachte jetzt interessantes ans Licht. So kam heraus, dass Kleinwagen im Durchschnitt immer teurer werden.

So muss man für einen Kleinwagen, zu denen zum Beispiel der Polo von VW zählt, mittlerweile 14.126 Euro gezahlt werden. Vor fünf Jahren lag dieser Durchschnittswert noch bei 13.201 Euro. Aufgrund dieser Entwicklung wird es für Händler immer schwerer, Kleinwagen an junge Kunden zu bringen.

Auffällig sind hier auch die enormen Preisunterschiede verschiedener Hersteller. Gibt es einen Dacia Sandero zum Beispiel schon für 6.990 Euro, muss man für ein Mini Cabrio satte 32.150 Euro hinlegen. Dafür fährt der Mini zudem ohne jede Zusatzausstattung vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, Preis, Kleinwagen, Dacia, VW Polo
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Welzheim: Zwei Tote bei Unfall - 18-Jährige nahm sieben Anhalter im VW Polo mit
Radeberg: VW Polo-Fahrer wird bei Unfall verletzt
VW Polo nur noch als Viertürer - Kostenersparnis von 200 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2011 08:32 Uhr von Pilzsammler
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmmmm: Ich glaube die teuren Preise bezahlt man aber eher bei den Deutschen Kleinwagen... Bei den ausländischen sind mir eigentlich solche Preise bisher nicht aufgefallen. Jedenfalls nicht fürs "nackte" Auto...
Kommentar ansehen
16.11.2011 08:39 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Grundsätzlich: bin ich zwar auch der Meinung, dass die Kleinwagen zum Großen Teil künstlich teurer gemacht werden.
ABER man darf auch nicht vergessen was beispielsweise an Sicherheitstechnik vor 10 Jahren standardmäßig verbaut wurde und was heute verbaut wird.

Allerdings bezieht sich das hier nicht nur auf Autos. Vor kurzem erzählte mir mein Opa, dass er zum Beispiel in seiner Kindheit 1 Groschen für 4 Brötchen bezahlt hat. Und was kostet es heute?...
Kommentar ansehen
16.11.2011 09:41 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Teils teils: Ich kann mich noch daran erinnern das der Polo 3 mal ca 18.000DM gekostet hatte. Da gab es aber so gut wie keine Ausstattung und das Auto war tatsächlich noch klein. Der heutige Polo hat schon ungefähr die Größe des damaligen Golf und bietet einiges an Comfort. Das kostet halt.

Andere Kleinwagen gibt es durchaus schon ab 8.000€.
Sind dann aber auch eben wieder klein und haben keine Sonderausstattungen (abgesehen mal von diversen "neueren" Sicherheitseinrichtungen).

Und die Materialpreise (zB Stahl) sind in de Zwischenzeit auch kräfig gestiegen.

[ nachträglich editiert von vmaxxer ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Welzheim: Zwei Tote bei Unfall - 18-Jährige nahm sieben Anhalter im VW Polo mit
Radeberg: VW Polo-Fahrer wird bei Unfall verletzt
VW Polo nur noch als Viertürer - Kostenersparnis von 200 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?