15.11.11 22:49 Uhr
 403
 

Türkei: 140 Wehrdienstverweigerer inhaftiert - Regierung will ihre Politik ändern

In der Türkei gibt es eine Wehrpflicht, die man nicht aus Gewissensgründen verweigern darf, da einem sonst eine fünfjährige Haftstrafe droht. Derzeit sitzen wegen diesem Grund rund 140 Wehrdienstverweigerer in Haft.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat diese Vorgehensweise verurteilt und von der türkischen Regierung gefordert, ihre Rechtssprechung bezüglich Wehrdienstverweigerung zu ändern.

Nun erwägt die türkische Regierung die Verweigerung des Wehrdienstes aus Gewissensgründen anzuerkennen. Der Verteidigungsminister Ismet Yilmaz der teilte einer Presseagentur mit: "Wir arbeiten an der Wehrdienstverweigerung." Dazu werden Vorgehensweisen aus dem Ausland in Augenschein genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Türkei, Regierung, Wehrdienst, Kehrtwende
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein
US-Wahlauszählung: Hillary Clinton liegt nun sogar 2,7 Millionen Stimmen vorne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 22:54 Uhr von ElChefo
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
...wir können denen ja ein paar alte Gesetzbücher schicken.
Schliesslich brauchen wir die ja nicht mehr :-)
Kommentar ansehen
15.11.2011 23:24 Uhr von K-rad
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.11.2011 23:57 Uhr von Rupur
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
@Kruemelmuncher: Es gibt kein Kurdistan.
Kommentar ansehen
16.11.2011 00:15 Uhr von Rupur
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@Kruemelmuncher: Du hast wohl deinen eigenen Link nicht verstanden. Wikipedia erklärt lediglich was man mit Kurdistan meint, aber trotzdem gibt es kein Kurdistan.

Genauso könnte ich sagen, es gibt Aliens, schau:

http://de.wikipedia.org/...

Soviel zu "Setzen, Sechs." ;)
Kommentar ansehen
16.11.2011 00:33 Uhr von Faceried
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
"du weisst schon dasKurdistan (Türkei) den Kurden gehört und momentan durch das Militärregime Erdogans Illegal Besetzt wird?"

Türken besetzen Kurdistan?
Guter Witz.

Kennst den Vertrag von Lausanne?
Türkei und andere Länder halten sich nun mal an den Vertrag.
Die Kurden hätten damals den Mund aufmachen können aber haben die nun mal nicht.

Wenn es nach dir geht dann hält Deutschland auch viele Gebiete besetzt.
Ein Teil müsste Tschechien (Böhmen) gehörn, ein anderer Teil Frankreich und Dänemark würde auch was abbekommen.

Wir könnten das Spiel mit allen Ländern machen.
Mit Spanien (Baskenland), England(Kolonien), Frankreich (Polynesien), Amerika, Australien usw usw usw.

[ nachträglich editiert von Faceried ]
Kommentar ansehen
16.11.2011 00:42 Uhr von ElChefo
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
faceried: "Türkei und andere Länder halten sich nun mal an den Vertrag."

Naja, bis auf diese Sache mit Zypern... du weisst schon...

"Die Kurden hätten damals den Mund aufmachen können aber haben die nun mal nicht."

...wie soll jemand, der nicht am Tisch sitzt, den Mund aufmachen? Das wäre ja so, wie wenn man sagen würde, das deutsche Reich hätte 1919 in Versailles den Mund aufmachen können (mit dem Unterschied, das 1919 in Versailles tatsächlich Deutsche anwesend waren).

"Wenn es nach dir geht dann hält Deutschland auch viele Gebiete besetzt."

Müsste der Satz nicht heissen:
´Wenn es nach dir geht dann werden Teile Deutschlands besetzt gehalten´?

Posen, Pommern, Westpreussen, Ostpreussen, Danzig, Nieder- und Oberschlesien (...Elsass, Eupen-Malmedy)...
naja... du weisst schon. Sorgfalt beim Formulieren und so.
Kommentar ansehen
16.11.2011 00:53 Uhr von Schwertträger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@K-rad: >In der Türkei gibt es eben noch soetwas wie einen gesunden Nationalismus und man empfindet es als Ehre seinem Land zu dienen.<

Was ist denn das für ein mit einer Unterstellung gepaarter Unsinn?
Ob Nationalismus gesund ist, ist ein anderes Thema, ebenso die unterschwellige Unterstellung, andere Länder hätten ihn nicht.
Das aber alle der Wehrpflichtigen den "Dienst am Land" als Ehre empfinden ist ein völlig haltloses Gerücht. Die meisten sind dort, weil sie müssen, nicht weil sie wollen würden. Um das zu erfahren, muss man sich in Istanbul einfach nur mal mit Männern auf der Straße unterhalten.

Und eine Frau finden Leute, die nicht zur Armee wollen, garantiert auch ohne Probleme. Wo hast Du Deine Weisheiten her?
Kommentar ansehen
16.11.2011 01:02 Uhr von ElChefo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schwertträger nur, damit es nicht ungesagt bleibt (wollte es erst in Ignoranz sterben lassen)...

...aber ist es nicht ein Widerspruch in sich, wenn man es dermaßen verklärt, das die Leute es leisten, weil es ihnen eine Ehre ist, ihrem Land zu dienen, wenn sie keine Alternative haben?
...wäre es nicht erst zur statistisch erwiesenen Ehrerbietung der breiten Masse ihrem Land gegenüber geworden, wenn immer noch soviele zur Armee gehen würden, wenn sie es eigentlich gar nicht müssten?

...nur mal so als Zusatz zu dem, was du eh schon geschrieben hast ;-)
Kommentar ansehen
16.11.2011 12:33 Uhr von K-rad
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ BastB: Wenn Sie schon dabei sind , dann schauen sie in Ihrer Glaskugel doch auch nochmal nach den nächsten Lottozahlen.
Wie kommen Sie darauf das ich Türke wäre ?. Wie kommen Sie darauf das in Deutschland lebende Türken ihren Wehrdienst in der Türkei nicht abzuleisten bräuchten ?. Sie geben lediglich Müll von sich.
Kommentar ansehen
16.11.2011 14:41 Uhr von XFlipX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ein Tropfen auf den heissen Stein...LOL: Jo, 140, die trotz drohender Gefängnisstrafe standhaft bleiben und dennoch verweigern....das zu sehen, so weit langts dann doch nicht beim stolzen Neoosmane...

Aber war solls, "gesunder Nationalismus", der, wenn man sie schon nicht assimilieren kann, andere "nichttürkische" Ethnien ausgrenzt, degradiert und diskriminiert....Christen als inneres Sicherheitsrisikio betrachet und am liebsten den in Istanbul residierenden ökumenischen Patriarchen lieber heut als morgen aus dem Land haben möchte.

Alles Friede/Freude...Eierkuchen.....was muss sich Türke aufregen bzw. Gedanken machen...

XFlipX
Kommentar ansehen
16.11.2011 14:46 Uhr von K-rad
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ XFlipX: Das sie mit ihrer beschränkten Information aus RTL und Bild nicht die Kultur und den Nationalstolz eines fremden Landes verstehen können verwundert micht nicht. Sie reden eben wie der Blinde von den Farben.
Menschen glauben gerne Dinge die sie für Wahr hätten und wer diese Vorurteile bedient der hat diese Menschen dann auch auf seiner Seite.
Aber wirklich lustig wie man krampfhaft nach irgendwelchen Angriffspunkten sucht um den Türken in Miskredit zu bringen. Ja wir Deutschen haben schon IMMER einen Sündenbock gebraucht.
Kommentar ansehen
16.11.2011 15:20 Uhr von XFlipX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer nur Hurriyet und Co. im Kopf hat und sich sonst nur von türkischen, regierungsnahen Medien berieseln läßt, der wird sich freilich nie auf die Suche machen....obwohl Selbstreflexion, Eigenkritik eh nicht Stärke des Türken zu sein scheint...dann ist es lieber das imaginäre Etwas, was von außen nur danach sucht, die stolze Türkei in Misskredit zu bringen....das hat bisher funtioniert und wird vielleicht auch auch noch zukünftig funtkionieren...das Friede/Freude...Eierkuchen-Feeling scheint gerettet zu sein. Und wenns mal arg knapp wird, dann wartet man mit der Meldung auf, dass man den über 15 Mill. Kurden im Land nach Jahrzehnten erlaubt hat, die eigene Sprache und Kultur zu pflegen...etc. die freuen sich wie die Kinder und das kann man gut als die ach so tolerante Türkei verkaufen und gleich noch den Bogen zur Toleranz des osman. Reiches spannen ...das passt dann wieder mit den Ambitionen der AKP-Administration. Dumm sind sie nicht....

XFlipX
Kommentar ansehen
16.11.2011 16:41 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
faceried danke für den Lacher.
...bitte, gib dich der Lächerlichkeit Preis und melde mich. Tu es. Mach es am besten mit dem kleinen Ausrufezeichen oben rechts an diesem Post, damit der Checker, der das liest, auch gleich meine Bitte liest, die Ablehnung öffentlich ins Forum zu stellen. Mit den Logs, die er zum Nachvollziehen gecheckt hat.

...und dann lachen wir dich alle kräftig aus.
Kommentar ansehen
16.11.2011 17:49 Uhr von K-rad
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ XFlipX: Sie sollten die Masstäbe die Sie an andere Länder setzen ersteinmal selbst erfüllen. Sie erwarten von den Türken das sie die Kurden als Parallelgesellschaft in ihrem Land dulden aber huldigen hier einem Sarrazin der über die Türken in Deutschland hetzt weil sie sich nicht assimilieren lassen.
Wie ernst kann ich Sie da noch nehmen ?.
Kommentar ansehen
17.11.2011 00:50 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann werden die eben: wegen Verrat am Türkentum erschossen, oder wenn des nicht geht wgen ihrer Weigerung den Islam aktiv zu schützen am Baukran hochgezogen.
Obwohl bei den Dieselpreisen für so einen Baukran wäre erschießen doch preiswerter.
Kommentar ansehen
17.11.2011 11:15 Uhr von K-rad
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB: Ersteinmal kann man sich nicht komplett freikaufen vom Wehrdienst. Selbst wenn man 10.000 Euro zahlt muss man dennoch für einige Monate dienen und dieses Angebot gillt auch nur ausschliesslich für Türken die dauerhaft im Ausland leben und nachweisen können das sie eine feste Arbeitsstelle haben.
Und das Türken die noch nicht gedient haben Angst haben müssen in die Türkei einzureisen ist auch unsinn. Sofern man nachweisen kann das man in einem Studium/Ausbildung/Arbeit ist kann man auch nicht eingezogen werden. So kann man den Dienst dann bis hin zum 35 oder 45 Lebensalter vertagen lassen. Aber dann muss man ran. Und dauerhaft kann man sich eh nicht verstecken. Spätestens alle 5 Jahre wenn der Reisepass ausläuft muss auch jeder Türke in Deutschland ein türkisches Konsulat aufsuchen und das ist bekanntlich auch türkisches Gebiet.
Kommentar ansehen
17.11.2011 12:01 Uhr von XFlipX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie ernst kann ich Sie da noch nehmen ?...LOL: Ja, wie soll ich das...du weißt ja nicht mal den Unterschied zwischen Integration und Assimilation...da wirds dann auch recht Schräg, wenn es um die Berifflichkeit "Hetze" geht.

15 Mill. Menschen im Land ~20% der türk. Bevölkerung die eigene Sprache und Kultur zu verbieten, wo uns Herr Erdogan in Düsseldorf doch erklärt hat, dass Assimilitaion ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist und Herr Kolat von von der türkischen Gemeinde in Dtl. uns eins um die Ohren scheißt, wenn man von den türk. Importbräuten rudimentäre Deutschkenntnisse verlangt....Ja ehrlich, wie soll man derartige Leute da noch ernst nehmen.

Aber nochmal...15 Mill Menschen ~ 20 % an der Gesamtbevölkerung der Türkei und die weit aus höheren Geburtenraten....liebe Neoosmanen...macht was draus...spätesten bei 25-30% ist ruhe im Schacht.

XFlipX
Kommentar ansehen
18.11.2011 00:21 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@XFlipX: Ich würde nicht den Unterschied zwischen Integration und Assimilation kennen ?. Das ich nicht lache. Aus welcher meiner Aussagen konstruieren Sie diese verrückte Annahme ?.
Und was reden sie von 15 Millionen Menschen ? Sie glauben ernsthaft das es in Deutschland 15 Millionen türkischstämmige Menschen gibt ?. Sie sollten nicht von Dingen reden von denen sie absolut keine Ahnung haben. In Deutschland leben maximal 2,5 Millionen türkischstämmige Menschen. Und da sind schon alle mit reingerechnet die über einen deutschen Pass verfügen. Soviel zu ihrer Sachkenntnis.
Kommentar ansehen
18.11.2011 18:18 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wehrdienstverweigerung In der Gesetzeslage der Türkei kann man dem Wehrdienst auch entkommen, in dem man sich teuer freikauft.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?