15.11.11 21:25 Uhr
 450
 

Nazi-Morde: Misstrauen Türkischstämmiger gegenüber den Behörden nimmt zu

Die türkischstämmigen Zuwanderer in Berlin sind über die bekannt gewordenen Hintergründe über die Nazi-Morde entsetzt. Ihr Misstrauen den Behörden gegenüber hat seit dem Bekanntwerden zugenommen.

"Es sind doch Menschen gewesen, die getötet wurden! Es hätte auch uns treffen können", sagt die Besitzerin eines Handyshops in Kreuzberg. Ihr Ehemann, ein Unternehmer fügt hinzu, dass rassistische Gewalt gegen Zuwanderer in Deutschland nie aufhören werde.

Der Vorsitzende des Türkisch-Deutschen Unternehmerverbandes, Remzi Kaplan, möchte laut eigenen Angaben voraussichtlich zu einer Demonstration aufrufen, bei der Politiker eingeladen werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Behörde, Rechtsextremismus, Migrant, Misstrauen
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 21:27 Uhr von Bayernpower71
 
+22 | -16
 
ANZEIGEN
doppelt vom gleichen Autor: http://www.shortnews.de/...

Gleiche News, nur andere Quelle
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:34 Uhr von Konstantin.G
 
+14 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:43 Uhr von Rechthaberei
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
Das lag sicher auch daran das die Kripo: chronisch etwas überbelastet war. Und woran lag das?

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:44 Uhr von ElChefo
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
"Er schaue sich "jetzt immer gut um, wer in der Nähe so herumsteht", wenn er abends alleine seinen Laden abschließe, sagt der Lebensmittelhändler Yusuf Ö."

Erinnert ein wenig an die Haltung der Menschen gegenüber Muslimen/Arabern nach den Anschlägen von Darressalam und Nairobi ´98, dem 11.9.01 und so weiter...

Mal sehen, ob die Reaktion die gleiche sein wird.
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:45 Uhr von Bayernpower71
 
+30 | -19
 
ANZEIGEN
Kostadin schreib meinen Nick richtig, sonst kommt sowas wie bei mir im Titel raus.

Ich weiß du gibst nur die Quelle wider, der Inhalt ist aber das gleiche, gejammer, gejammer, gejammer

wie war das 9 Tote in wieviel Jahren? Da landen mehr Bürger pro Jahr wegen deutschfeindlicher Gewalt allein in Berlin im Krankenhaus.

Ich gehe davon aus das du das Wort "Relation" kennst.

Wenn ich die Migrantenkriminalität in relation zu rechten Taten nehme, sind prozentual und zahlenmässig die Taten der Rechten ein Fliegenschiss dagegen.

Sei froh das du in einem toleranten Land leben darfst. Kuck mal in die USA, alles was dunkelhäutig oder latino ist, ist generell Schuldig. Da herrscht mehr Ausländer-/Anderaussehende-Feindlichkeit wie hier. Und Araber mit Bärten sind in den USA eh potenzielle Terroristen. In Deutschland komischerweise nicht.

Denk mal drüber nach, und hass Deutschland nicht zu sehr.

btw, ich hab mich an unser "Gentlemans-Agreement" gehalten. Kann nix dafür das andere User sich was auf die Fahne schreiben

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:54 Uhr von ihateu
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
naja ich sehe das positiv: vielleicht wird der eine oder andere zur emigration motiviert, schliesslich war die immigration ja lange in...
Kommentar ansehen
15.11.2011 22:14 Uhr von SNnewsreader
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
Christen ermorden, Kurden vergasen und wenn ein paar Deppen in DE spacken, gleich die Nazikeule raus und jammern.

Dann geht! Konstantin vor weg, die Haselnuss gestreckt.
Kommentar ansehen
15.11.2011 22:19 Uhr von bodensee1
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
Kann die Türkischstämmige zwar verstehen, aber hier wird wieder mit zweierlei Mass gemessen.

Um Deutsche die von türkischstämmigen getötet werden oder schweer verletzt werden, macht man deutlich weniger Terror.

Gut ist meistens auf nem anderen Leverl aber trotzdem....
Kommentar ansehen
16.11.2011 10:57 Uhr von Alh
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Berechtigt: wenn es denn nun wahr wäre.
Ist es aber nicht.
Was hier veranstaltet wird, sieht ja wohl ein Blinder.
Richtig, ich würde mich hier auch nicht mehr wohlfühlen, wenn ich angegriffen werde und deswegen schnellstens mein Paket schnüren.
Und ja, es waren auch Deutsche unter den Opfern, haben das schon alle vergessen oder will man davon einfach nichts wissen?
Zum Kotzen diese Medien und Stimmungsmacherei.
Es ist doch bewiesen, wie unwillkommen manche hier sind, wieso muss dann auf Gedeih und Verderb zusammengepresst werden was nicht zusammengepresst werden will?
Politik am Volk vorbei hat noch nie lange gut getan und wird auch hier nicht gutgehen.
Und ja, es gibt deutsche Stadteile die keine Polizisten und auch keine Zivilisten mehr nach Tagesende betreten wollen, weil sie auch Misstrauen gegenüber bestimmte Menschen haben. Kann es das sein? Nein!
Kommentar ansehen
21.11.2011 00:15 Uhr von sodaspace
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt gegen Zuwanderer: wird nie aufhören wgal auf welchem erdteil!
und das ist auch ok

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?