15.11.11 21:20 Uhr
 163
 

Grevenbroich: Arbeiter erleidet Stromschlag und schwebt in Lebensgefahr

Am heutigen Dienstagmittag kam es an einer Schule in Grevenbroich zu einem lebensgefährlichen Unfall.

Ein 42-jähriger Mann arbeitete an einer elektrischen Anlage und bekam dabei einen Stromschlag. Er wurde auf Grund seiner lebensgefährlichen Verletzungen sofort mit einem Helikopter in eine Spezialklinik geflogen.

Wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte, versucht nun das Amt für Arbeitsschutz gemeinsam mit der Kriminalpolizei heraus zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Arbeiter, Lebensgefahr, Stromschlag, Grevenbroich
Quelle: www.polizei.nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?