15.11.11 20:59 Uhr
 279
 

Bochum: Schwerer Raubüberfall auf Supermarkt

Fünf maskierte und schwer bewaffnete Räuber verschafften sich am vergangenen Samstag nach Ladenschluss Zugang zu einem Supermarkt im Bochumer Ruhrpark, in dem sie eine Glasscheibe mit einem Gullideckel einwarfen. Sie bedrohten die Angestellten mit Schusswaffen, Äxten und Baseballschlägern.

Durch eine eingetretene Tür verschafften sich die Räuber Zugang zum Tresorraum, in dem gerade die Tageseinnahmen gezählt wurden.

Sie raubten das Geld, verstauen es in einem Rucksack, verließen das Gebäude auf dem selben Weg, auf dem sie eingedrungen waren und flüchteten in einem vermutlich gestohlenen dunklen Audi mit einem Kennzeichen aus dem Landkreis Mettmann. Zwei Mitarbeiterinnen des Supermarkts stehen unter schwerem Schock, so die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: black_d
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Zeit, Bochum, Supermarkt, Raubüberfall
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 21:03 Uhr von black_d
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
cool: so kann mans auch nennen...
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:49 Uhr von Mailzerstoerer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War das wieder ein Real bzw.Kauflandmarkt: wie in Vogelsdorf und Gosen bei Berlin?Da dürften die Tageseinnahmen am Samstag fast 6stellig sein und sich lohnen,aber dann noch teilen :)
Kommentar ansehen
16.11.2011 07:30 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was sind das für sicherheitsvorkehrungen? enn es um soviel geld geht dann müsste doch eine alarmanlage instaalliert werden, die bei unbefugten betreten sofort losgeht und die diebe einschüchtern müsste.
Kommentar ansehen
20.11.2011 10:44 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@globetrotter: 8 Jahre Knast riskieren?
Glaub ich nicht!
Da wird dann vor Gericht vom Verteidiger alles rausgekramt was geht!
Angefangen bei der schlimmen Kindheit, schläge vom Vater, die schwierige Zeit in der Schule, denn dort wurden sie gezwungen eine für sie nicht gewollte sprache zu sprechen, u.s.w.
Am schluss wird dann kollektiv geweint, inklusive Richter, und die Täter bekommen drei Monate auf Bewährung!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?