15.11.11 20:07 Uhr
 8.032
 

Zu laut: ARD und ZDF drehen den Ton leiser

Auf Grund vieler Zuschauerbeschwerden drehen die ARD und das ZDF den Ton leiser. Das betrifft vor allem die Werbeunterbrechungen. Diese waren vielfach lauter als das übrige Fernsehprogramm.

Die Verantwortlichen erklärten den Ton nun zu vereinheitlichen. Bei der ARD soll es im Januar nächsten Jahres bereits leiser werden.

"Die ARD wird insgesamt leiser werden. Es wird sich auch kaum noch einer erschrecken, weil es plötzlich zu laut wird", so ein Sprecher der ARD-Werbetochter AS&S.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, ARD, ZDF, Ton, Lautstärke
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 20:09 Uhr von Captain-Iglo
 
+100 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Aktion: Jetzt sollten die anderen Sender dem guten Beispiel folgen.
Kommentar ansehen
15.11.2011 20:11 Uhr von netzantichrist
 
+25 | -28
 
ANZEIGEN
aber dann hören die rentner ja gar nichts mehr,
geht man so mit seiner hauptklientel um?
Kommentar ansehen
15.11.2011 20:27 Uhr von Katerle
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
noch nicht alle: jetzt müssen nur noch die privaten nachziehen und dem unbeschwerten fernsehschlaf steht nichts mehr im wege :)
Kommentar ansehen
15.11.2011 20:32 Uhr von EvilMoe523
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Aber das war doch immer beabsichtigt und dass Werbung ca. 20% lauter ist und kein Zufall...

Seit keine Ahnung, es Werbung gibt? Vor vielen vielen Jahren gab es sogar aberwitzige Regler zu kaufen für TV Geräte, die Werbeunterbrechungen erkannten und den Ton anglichen...

Und jetzt plötzlich reicht es, dass sich Zuschauer beschweren? Ich glaub eher die drehen es einfach so leiser, weil es ohnehin kaum Sinn macht und tun noch fett so als wären sie imaginären Wünschen nachgegangen :D
Kommentar ansehen
15.11.2011 20:44 Uhr von 1234321
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
WAS HAST DU GESAGT ?? Also Mitte der 90er war die Werbung noch leise.
Mit der Euro-Einführung wurde die Werbung laut.

Aber für mein Opa kommt die neue Änderung zu spät. Er starb vor 1 Jahr an einem Herzinfarkt als die Werbung begann.
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:08 Uhr von kirkpatrik
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Warum: erst nächstes Jahr?
Muss man erst eine verschollene Bedinungsanleitung suchen, um den entsprechenden Lautstärkenregler zu finden?
Oh Mann!!!
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:19 Uhr von Flutlicht
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Das hindert den Sender doch nicht daran, den RMS-Level der Spots nach unten hin anzugleichen.

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:21 Uhr von Flutlicht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wird bei CD Samplern, wenn notwendig, doch auch gemacht. Nicht jeder Track ist gleich laut gemastert.
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:32 Uhr von HydrogenSZ
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Dazu sag ich nur eins! http://www.youtube.com/...
:D
Kommentar ansehen
15.11.2011 21:59 Uhr von amrandebemerkt
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Klar, schön verpackt aber die machen Ihre Sender nur besser Hörgerätekompatibel ;)
Gab wohl Probleme mit dem Hörgerätakustikerverband *ggg*
Kommentar ansehen
15.11.2011 22:38 Uhr von DaBenji
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Was bringt das denn, wenn es INSGESAMT leiser wird?

Jeder stellt das Programm so ein, dass die Lautstärke angenehm ist. Wenn dann Werbung kommt, wird´s laut.

Wenn jetzt insgesamt alles leiser gemacht wird, stellt jeder ein bisschen lauter damit das Programm die gewohnte Lautstärke hat. Die Werbung ist dann wieder genauso laut wie vorher...

Die LautstärkeERHÖHUNG muss weg.
Kommentar ansehen
15.11.2011 23:20 Uhr von Norman-86
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
ARD und ZDF inkl. GEZ Abschalten. Brauch eh Keiner..
Kommentar ansehen
16.11.2011 00:30 Uhr von minismartie
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Zeus: Zweifelst du etwas BastBs allmächtige Weisheit an? :D

Wie kannst du nur? :D

Einfach herrlich. BastB labert von irgendwelcher Dynamik und Zeus bringt es auf den Punkt: Der Fernseher blökt los, wenn Werbung kommt.

SN ist einfach herrlich.
Kommentar ansehen
16.11.2011 00:59 Uhr von Putzmelone
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
sorry: ich habe die feindsender ausgebaut,aber nun die frage denke die haben keine werbung für was ist den die gez ????
Kommentar ansehen
16.11.2011 01:27 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ Norman-86 & crematorium: um dann ausschließlich Unterschichten TV zu empfangen auf dem 24/7 das ´bestmögliche´ TV Programm gesendet wird?
Ich bin mir nicht sicher ob ihr das als schlechten Scherz oder ernst meint; solltet ihr es ernst meinen tut ihr mir leid.

@ News: bin auch dafür; das nervt vor allem wenn es später wird und Personen schon schlafen wollen…
Kommentar ansehen
16.11.2011 01:54 Uhr von Udo-1968
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ALR = Automatische Lautstärken Reglung: ich hab einen fernseher der die lautstärke anpassen tut und deshalb habe ich diese probleme auch nicht.
Kommentar ansehen
16.11.2011 07:15 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die: Klientel von ARD und ZDF ist auch nicht mehr die jüngste, und da möchte man doch nicht, dass die Zuschauer vor Schreck wegen des lauten Tons von einem Herzinfarkt dahingerafft werden. Das ist irgendwie schlecht für die Einschaltquoten ;)
Kommentar ansehen
16.11.2011 07:46 Uhr von 1234321
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hier geht immer ein extrem lautes Video an! Kann man dessen Lautstärke nicht ebenfalls halbieren?
Es nervt.
Kommentar ansehen
16.11.2011 08:16 Uhr von Flutlicht
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Zeus und @minismartie: Was "BastB" geschrieben hat, stimmt technisch gesehen zu 100%.

Dynamikumfang in Filmen wesentlich größer (sehr leise Stellen als auch sehr laute Stellen) als in der Werbung (laut-only). Daran gibts jedenfalls nichts zu Rütteln. Die wahrgenommene Lautstärke ist eben der "Root Mean Square" (RMS-Pegel) - welcher bei Werbung ganz klar um ein vielfaches höher liegt als bei jedem(!) Film.

0dBFS ist der lauteste Wert in der Digitalwelt.
Werbung liegt - wie Pop/Rockmusik auch - bei vielleicht -5 bis -10 dBFS.
Ein Kinofilm bei vielleicht -20dBFS (und weniger).
Kommentar ansehen
16.11.2011 08:28 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wieso? passt doch für die spartensender für leute ab 80+
Kommentar ansehen
16.11.2011 10:27 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nach all den jahren? die beschwerden gibt es seit über 20 jahren. die lautere werbung ist eine zumutung. ich entgehe dem problem allerdings ganz einfach, indem ich keine werbefinanzierten programme schaue. die ö.-r. also immer nur ab 20:00. auf privatfernsehen kann ich eigentlich ganz verzichten.
Kommentar ansehen
16.11.2011 10:55 Uhr von Flutlicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zeus35: Na und ob der RMS-Pegel Sinn macht.

Aber ich werd´s sein lassen. Scheinst ja ein Mann vom Fach zu sein. :)
Kommentar ansehen
16.11.2011 16:04 Uhr von s-quadrat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Musikindustrie macht es doch auch seit Jahren so, Hauptsache die eigenen CDs sind möglichst noch "lauter" als die der Konkurrenz.

Legt man eine alte und eine aktuellere CD in den den gleichen Player - bei gleicher Lautstärke - klingen die neueren lauter. Der Pegel ist der gleiche, aber durch die Dynamikkompression bekommt man eben am Ende höhere RMS-Werte.

Was das TV angeht, hat z.B. auch ProSieben immernoch die "hohen" Pegel für Spielfilme - wenn man dann z.B. zur BBC oder Sky rüberzappt, ist die Lautstärke bei Dialogen viel niedriger (wie auch auf der DVD oder im Kino), damit die Effekte und Action-Szenen wiederum lauter gemacht werden können...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?