15.11.11 17:46 Uhr
 330
 

Iran: Studenten bilden Menschenkette um Atomanlage

In Isfahan haben iranische Studenten eine Menschenkette um eine Atomanlage gebildet. Sie seien bereit ihr Leben zu opfern, falls von seiten Israels ein Angriff darauf erfolgen sollte.

Vor der Uranumwandlungsanlage hielten sie zuerst ein Massengebet ab und skandierten "Tod dem Erzfeind Israel und den USA".

Mit hoher Wahrscheinlichkeit könnten beide Anlagen (Atomanlage in Isfahan als auch die Urananreicherungsanlage in Natans) Ziele eines Angriffs werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fox70
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Student, Atomanlage, Menschenkette
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ekel-Deutsche: Aus Eifersucht - Deutscher bestieg seine eigene Tochter
Liegen Beweise für Staatsverrat des ehem. ukr. Präs. Janukovich bei UN vor?
Brexit: Britisches Parlament wird über EU-Verhandlungsergebnis abstimmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 18:58 Uhr von Urrn
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Ich dachte schon es handelt sich um mutige Protestler, die dem Regime und seinem Aufrüstungswahn den Kampf angesagt haben. Stattdessen sinds wahrscheinlich rekrutierte Strohmänner, um ja den schönen Schein des Mullahregimes aufrecht zu erhalten... kennt man aus der DDR, kennt man vom Dritten Reich.

Ist noch nicht vergessen, wer stets die nukleare Auslöschung Israels skandierte, den Holocaust in Frage stellte und gleichzeitig einen fragwürdigen Frieden propagiert hat...

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
15.11.2011 20:31 Uhr von Ichimaru