15.11.11 15:40 Uhr
 399
 

Türkei: Bei Erdbebenhilfe völlig versagt (Update)

Nach den beiden Beben in der Region Van (ShortNews berichtete) meldeten sich nun Zivilschutz-Experten und Rettungskräfte zu Wort. Ein Spezialist der türkischen Behörde AFAD bemängelte, dass es Ankara nicht geschafft habe, rechtzeitig Hilfskräfte nach Van zu entsenden.

"Wenn sie es gekonnt hätten, würden sie sofort ausländische Hilfe angenommen haben. Die ersten Tage waren extrem wichtig " so Suat Özça?da?, ein Psychologe im Krisengebiet. Weiterhin bemängelt er, dass kein Krisenmanager nach Van geschickt wurde. In Ankara hätte man 100 zur Verfügung gehabt.

Sorgen macht sich ein weiterer AFAD-Experte, was wohl in Istanbul mit seinen 18 Millionen Einwohnern bei so einer Katastrophe passieren würde, wenn man es nicht mal schaffe einer Region mit 600.000 Einwohnern vernünftig zu helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bayernpower71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Türkei, Update, Erdbeben, Zivilschutz
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 17:50 Uhr von ShyOne
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.11.2011 22:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Lewis Montray Alton: "Schon komisch solche Zufälle. "

Was soll daran bitte Zufall sein?
Alles unter sieben Minus wäre enttäuschend....

*gespanntaufdieroteZahlschauend*


Als das erste Beben war und die deutschen Helfer gar nicht ins Land gelassen wurden, habe ich noch geschrieben wie extrem wichtig die erste Zeit für die Verschütteten ist und wie hilfreich jede Hand.
Da hieß es noch von einigen, wie gut die Türkei ausgerüstet sei und solche Hilfe nicht bräuchte.

Mir tuts ja nur für die Verschütteten leid, die man aufgrund diesen saudämlichen Stolzes nicht retten konnte, die elendig gestorben sind, weil man es doch nicht auf die Reihe bekam.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?