15.11.11 15:08 Uhr
 971
 

China: Die wirtschaftliche Elite kauft Schweizer Luxusuhren zu jedem Preis

Ganz gleich, wie hoch der Schweizer Franken zu dem Chinesischen Renminbi oder dem Hong-Kong Dollar steht, die reichen Chinesen kaufen Uhren um die Wette. Den Schweizern Luxusherstellern bescherte die enorme Kaufkraft einen sagenhaften Umsatzzuwachs von bis zu 48% gegenüber dem Vorjahr.

Am begehrtesten sind die Edelmarken Patek Philippe und Vacheron Constantin. Da es den Neureichen sehr wichtig ist, dass die Mitmenschen und Partner sehen was sie besitzen, wird gerne damit angegeben. Auch Geschäftspartner erhalten teilweise nach einem erfolgreichen Geschäft eine hochwertige Uhr.

In der Volksrepublik China gibt es über eine Million, überwiegend jüngere Dollarmillionäre. Auch der nicht so wohlhabende und eher durchschnittliche Asiate möchte gerne zur Elite dazugehören und gibt für solch ein Statussymbol gut und gerne mal ein ganzes Jahresgehalt aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: David_blabla
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Preis, Schweizer, Elite, Uhrenhersteller
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 15:08 Uhr von David_blabla
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schon mal in Hong-Kong war, kann glaube ich auch bestätigen, dass die Juweliere dort weniger als hier in Deutschland auf Dekoration achten als auf Masse. Was dort in den Schaufenstern ausgestellt wird ist abnormal und für D undenklich.

Bei einigen Edelboutiquen stehen die Menschen Schlange um in das Geschäft zu kommen. Wahnsinn was dort abgeht.
Kommentar ansehen
15.11.2011 15:23 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei: so einer Blancpain 1735 würde ich auch nicht nein sagen
Kommentar ansehen
15.11.2011 15:40 Uhr von Allmightyrandom
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: und ich hab "Luxushuren" gelesen^^
Kommentar ansehen
15.11.2011 15:56 Uhr von lealoKay
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die: sollen deutsche autos kaufen, ham se wenigstens noch was davon
Kommentar ansehen
15.11.2011 16:03 Uhr von mia_w
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
All mighty Die wahrscheinlich auch.
Kommentar ansehen
15.11.2011 16:05 Uhr von David_blabla
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
king: ich würde mitziehen xD Gefällt mir auch sehr gut. Aber die ist auch nicht von schlechten Eltern http://www.uhrenlounge.de/...

lealo
Die kaufen ja auch Deutsche Uhren
A. Lange & Söhne und natürlich auch Glashütte Original
Gehören aber leider zu der Swatchgroup (http://www.swatchgroup.com/...) bzw. zur Richemont Gruppe (http://www.richemont.com/...)
Kommentar ansehen
16.11.2011 13:23 Uhr von heinzinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Die Chinesen scheinen allgemein relativ materiell zu sein, was auch von der Regierung (Kommunismus) bemängelt wird.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?