15.11.11 14:54 Uhr
 221
 

USA: Kotex Tampons wegen bakterieller Infektion vom Markt genommen

Die amerikanische Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimittlel hat einen Rückruf für Kotex Tampons gestartet. Sie sind mit einer Bakterie infiziert, die lebensbedrohlich sein kann.

Der Rückruf nimmt nebenbei auch viele andere marktübliche Tampons ins Visier, die mit einer Bakterie verseucht sein könnten, welches wiederum zu vaginalen Infektionen und andere Gesundheitsgefahren führen kann. Geschwächte Frauen sind besonders in Gefahr.

Gemäß einer Sprecherin wird dieser Rückruf auf zwei Produkt-Codes (Nummer 15063 und 15068) beschränkt. Die Tampons wurden aus einem Rohstoff gefertigt, der mit der Bakterie Enterobacter sakazakii verseucht ist.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Markt, Rückruf, Infektion, Tampon
Quelle: www.azcentral.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 15:26 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wollte: ich auch gerade schreiben, bei dem IQ vieler Amerikaner nehme ich einfach mal an, die haben den Namen wörtlich genommen und sich den Tampon ganz woanders reingesteckt
"Wieso falsches Loch, da steht doch KOTEX"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?