15.11.11 14:34 Uhr
 144
 

Vor australischem Staatsbesuch: Barack Obama gegen Krokodilangriff versichert

Das australische Versicherungsunternehmen TIO hat scheinbar große Sorgen, dass der US-Präsident bei seinem Staatsbesuch nicht ausreichend geschützt wird.

Barack Obama könnte Opfer eines Krokodilangriffes werden, deshalb habe man ihn gegen diesen Fall versichert.

Sollte Obama an einem Krokodilangriff sterben, dann bekämen seine Angehörigen 37.400 Euro "Schadensersatz". Der Chef der Versicherung will Obama die Police bei seinem Besuch in Darwin übergeben.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Barack Obama, Versicherung, Krokodil, Staatsbesuch
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung
Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung
Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?