15.11.11 14:34 Uhr
 143
 

Vor australischem Staatsbesuch: Barack Obama gegen Krokodilangriff versichert

Das australische Versicherungsunternehmen TIO hat scheinbar große Sorgen, dass der US-Präsident bei seinem Staatsbesuch nicht ausreichend geschützt wird.

Barack Obama könnte Opfer eines Krokodilangriffes werden, deshalb habe man ihn gegen diesen Fall versichert.

Sollte Obama an einem Krokodilangriff sterben, dann bekämen seine Angehörigen 37.400 Euro "Schadensersatz". Der Chef der Versicherung will Obama die Police bei seinem Besuch in Darwin übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Barack Obama, Versicherung, Krokodil, Staatsbesuch
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea giftet gegen Barack Obama: "Soll sich aufs Einpacken konzentrieren"
Barack Obama über Präsidentenzeit: "Haben unser Toilettenpapier selbst bezahlt"
Barack Obama über Netanjahu: "Während meiner Amtszeit war er wiederholt wütend"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?