15.11.11 13:38 Uhr
 4.897
 

Kriminalbiologe Mark Benecke verrät, woran man einen Psychopathen erkennen kann

Kriminalbiologe Mark Benecke hat zusammen mit seiner Frau Lydia, einer anerkannten Psychologin, das Buch "Aus der Dunkelkammer des Bösen" geschrieben.

Darin verrät er, woran man einen Psychopathen im Alltag erkennt. Welche Muster treiben einen Menschen dazu, zum Serienkiller zu werden? Angeblich leben in Deutschland etwa eine Million Psychopathen, also könnte auch unser Nachbar einer sein.

Ein Hinweis ist der völlige Mangel an Einfühlungsvermögen. Psychopathen sind nicht fähig, sich in andere Menschen hineinzuversetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Psychologe, Biologe, Psychopath, Kriminalist, Mark Benecke
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DNA-Panne im Fall Peggy wäre laut Kriminalbiologe Mark Benecke "Freak-Unfall"
Köln: Mark "Herr der Maden" Benecke möchte Oberbürgermeister werden
Köln: Bundespolizei durchsuchte Gepäck von "Dr. Made" Mark Benecke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 13:52 Uhr von Nerdi
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
psychopath zu sein: macht das leben einfacher.

die person auf dem bild konnte sich sehr gut in andere hineinversetzen. von daher ...irgendwie falsch erklärt...

da gibt es glaube ich 2 sorten von: psychopathen und psychologen

,)

[ nachträglich editiert von Nerdi ]
Kommentar ansehen
15.11.2011 15:07 Uhr von LactoseIntoleranz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die frage ist doch eher "Ab wann fängt Psychopatie an"??
Kommentar ansehen
15.11.2011 15:12 Uhr von JesusSchmidt
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
so ein unsinn. die meldung soll nur das blöde buch verkaufen, dessen niveau wahrscheinlich nicht höher ist als das der behauptung aus dem 3. absatz.
Kommentar ansehen
15.11.2011 15:38 Uhr von Grool
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lol erstmal viele psychologen sind sich einig jeder 4te mensch ist ein psychopath das sind ein paar mehr als 1 million auf 80 millionen

psychopathie ist ausserdem sehr einfach erkennbar... für psychologen jedenfalls die bereits ERFAHRUNGEN mit solchen menschen gesammelt haben

psychopathie ist im grunde genommen nicht mehr als ein ins absolut extreme gesteigertes ICH-bewusstsein

mit anderen worten JEDER psychopath ist EBENFALLS ein extremer egomane

wie das jetzt JEDER erkennen kann?... keine ahnung aber wie immer ist nachdenken die beste lösung
wenn man denkt einen psychopathen vor sich zu haben soltle man bei allen seiner aktionen bei allem was er sagt etc... immer nachdenken inwiefern das was er tut usw. IHM einen individuellen vorteil bringt auch wenns manchen schwerfällt und ich mit solchen statements nunmal alle crushials dieser welt gegen mich aufbringe
psychopathen können sich nicht in andere menschen reinversetzen weil sie es nicht WOLLEN weil sie sich selber als non-plus-ultra der menschlichen evolution sehen
sie könnten es aber nur sind sie sind in sachen menschliche psychologie so befangen das sie es nicht MÜSSEN und trotzdem wissen wie ihr gegenüber tickt

weil sie ganz einfach kein ungerechtigkeitsempfinden haben WEIL sie sich ja eben als evolutionär bevorteilt sehen was natürlich vollkommener schwachsinn ist denn ohne intuitive intelligenz hätte sich die menschheit schon in ihren anfängen gegenseitig KOMPLETT abgeschlachtet und die erste form von intelligenz nunmal INTUITION war datiert auf 220 millionen jahre ago und das prinzip auch heute noch viel effizienter funktioniert beispiel kommunismus > kapitalismus
die masse steht über dem individuum und das wird immer so sein
nur psychopathen haben eben einen vorteil gegenüber "fühlenden" lebewesen
sie können dermassen professionell lügen das 99% der weltbevölkerung ihre lügen akzeptieren da sie sie nicht zu 100% wiederlegen können
ich habe fertig
Kommentar ansehen
15.11.2011 17:07 Uhr von Grool
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
shit: mir ist eingefallen wie man auch den kleinen helldrivern hier diesen komplexen sachverhalt auf einfachste weise erklären kann so das sie es verstehen
stell dir vor du spielst ein spiel
das spiel nennt sich leben
es gibt gute und schlechte spieler wie bei jedem spiel
und der beste der rangliste ist eben der mächstigste
nur beim menschen kommt noch ein nicht unbedeutender fakt hinzu
er ist als einziges lebewesen in der lage seine gegenspieler zu täuschen
wenn nun ein "cheater" sich durchsetzt und sehr weit kommt aber eben nicht durch seine fähigkeiten besticht sondern nur durch blosse rücksichtslosigkeit seinen mitspielern (menschen) gegenüber
dann wird er früher oder später gelyncht aussortiert ausgeliefert dann ist das spiel für ihn zu ende

wenn jetzt aber ein mensch der nicht "NUR" besonders rücksichtslos ist (cheatet) sondern auchnoch im vergleich zu seinen mitspielern ein hohes potential besitzt (um das spiel zu meistern)
dann wird keiner seiner mitspieler jemals sein falschspielen als solches erkennen und in der hand solcher menschen (die sich an keine regeln halten müssen weil sie ÜBER dem system stehen)
liegt das leben millionen anderer die sich seiner aktionen nicht bewusst sind WEIL SIE EBEN NOCHNICHT SO BEWUSST !!!SIND!!! im sinne von höherem bewusstSEIN (ordnende funktion) als UNBEWUSST-sein (aktionsantrieb)

nur eine tatsache sollte man bei solchen menschen
eben niemals aus den augen verlieren

IHR seid ihnen SCHEISEGAL
wenn sie kein klopapier mehr haben würden sie jederzeit menschen die "unter ihnen" in der evolutionären leiter stehen opfern um sich den ARSCH ABWISCHEN zu können
WEIL
SIE
ES
KÖNNEN!

und was ein mensch KANN
WIRD
er auch tun
ein PRINZIP steht IMMER über jeglicher art der komplexität
über jedem DETAIL denn ohne dieses PRINZIP würde auch das DETAIL nicht existieren

und aus einem PRINZIP kann man auch auf jegliches DETAIL schliessen umgekehrt ist das NICHT der fall

[ nachträglich editiert von Grool ]
Kommentar ansehen
15.11.2011 17:18 Uhr von 338LM
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Benecke: die alte Medienhure
Kommentar ansehen
15.11.2011 23:43 Uhr von Nerdi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@grool: das bedeutet: wenn alle menschen brillante psychopathen wären,
würden die psychopathen nicht mehr auffallen, und alles wäre gut.
Kommentar ansehen
15.11.2011 23:51 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
fuxxy: "schon allein die pauschale Behauptung,.."
"Psychologen sind immer völlig durchgeknallt,..."

Btw.: Meine Schwester ist Psychologin und keineswegs durchgeknallt. Sie hat mir auch nichts von durchgeknallten Leuten im Studium erzählt, aber davon, dass jeder Laie glaubt sich in Psychologie auszukennen, in Wirklichkeit aber vollkommen falsche Vorstellungen zu haben.

@DesignerDrugV:
"Bei ca. 80 Millionen in Deutschland lebenden Menschen ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass ausgerechnet mein Nachbar ein Psychopath ist. "
Naja, die meisten Menschen haben aber mehr als einen Nachbarn ;-)
Definieren wir "Nachbar" einfach als Element der einhundert Leute, die am nähesten bei dir wohnen. Hast du schon Angst? ^^

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
16.11.2011 00:01 Uhr von mustermann07
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dagegen muß etwas unternommen werden Man sollte Regierungsgebäude, Banken, Versicherungen usw. usw. sofort in Psychiatrien umwandeln...
Kommentar ansehen
16.11.2011 00:06 Uhr von Nerdi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@agin: "Meine Schwester ist Psychologin und keineswegs durchgeknallt"

woher willst du das wissen, bist du ein psychologe?

[ nachträglich editiert von Nerdi ]
Kommentar ansehen
16.11.2011 01:12 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kann nicht sein bei sovielen CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen wählern sind das nie im Leben nur 1 Mio !!!
Kommentar ansehen
16.11.2011 04:33 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
server: "bei so vielen CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen Wählern sind das nie im Leben nur 1 Mio !!! "

Was sind die Alternativen?

Piraten? die Linke? NPD?
Kommentar ansehen
16.11.2011 07:57 Uhr von Seb916
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi ja der Mark Benecke: der wird in mehreren TV-Sendern als Experte für alles mögliche vorgestellt.
Mal als Rechtsmediziner, mal als Experte für Ü-Eier Figuren und und und :-)
Achtet mal darauf...
Kommentar ansehen
16.11.2011 16:45 Uhr von Der_Anonyme
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum fiese Psycho-Chefs weiterkommen: http://www.welt.de/...

Manager sind häufiger echte Psychopathen als im Durchschnitt der Bevölkerung.



@Grool

Dieses über anderen stehen gibt es aber auch oder gerade beim Menschen die eigentlich "Rangmäßig" sehr weit unten stehen.
Ich habe da keine persönlichen Erfahrungen, aber man muss ja nur mal in die Hartz4-Foren gehen um zu sehen was für ein Abfall die Sachbearbeiter oft sind.
Sie haben sich aus den niedersten verachtenswertesten Beweggründen für einen sicheren Beamtenposten entschieden. Sicher nicht weil die so scharf auf diese Tätigkeit waren.

Evtl. kommen zu dem Frust dieser minderwertigen zu großen Teilen nutzlosen und partasitären Arbeit bei vielen Minderwertigkeitskomplexe hinzu.
Diese versuchen sie dann zu kompensieren, indem sie ihre "Kunden" schikanieren (in strafechtlich relevanter Weise!).
Ich kann mir gut vorstellen wie so jemand (wenigstens innerlich) "austickt", wenn ein "Kunde" sich nicht unterwürfig zeigt und sogar noch den Status und Rang des Sachbearbeiters in der Gesellschaft sehr niedrig ansetzt.
Ihn auf Supermarktniveau setzt, aber erwähnt dass die wenigstens noch einen gewissen Nutzen erfüllen.
Der Sachbearbeiter hingegen nur ein Parasit ist, der nur Geld kostet, Geld vernichtet ("Maßnahmen" bei TÜV, DEKRA usw..) aber nichts positives vollbringt.

Den Sachbearbeiter sogar unter sich stellt.
Kommentar ansehen
16.11.2011 17:12 Uhr von Grool
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ der anonyme: minderwertigkeitskomplexe sind genau der richtige ansatz

aber ich erklär es dir mal noch einfacher

neid ist die erste jemals " empfundene " emotion
egal auf welchen beruf du das reflektierst
(ich könnte mir sogar vorstellen das bestimmte AA-"Arbeiter" selbst noch auf ihre hartz 4 empfangenden kunden neidisch sind
WEIL die meisten von ihnen in ihrem arbeitsfeld VÖLLIG fehl am platz sind da diese arbeit doch zumindest ausgebildeten PÄDAGOGEN oder gar psychologen zustehen sollte ... die hartz 4 empfänger arbeiten nähmlich schlichtweg GAR NICHT xD! )
Kommentar ansehen
16.11.2011 17:12 Uhr von Grool
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ausführliche antworten sind wie immer unerwünscht: du musst immer bedenken was der mensch nicht hat will er
was rein biologisch gesehen darauf zurückzuführen ist das das GEHIRN sich in millionen jahren evolution darauf spezialisiert hat UNTERSCHIEDE zuerkennen bzw gar nach eben genanntem prinzip FUNKTIONIERT

um jetzt noch ein extrembeispiel zu nennen
ein psychopath der hochintelligent ist und durch rücksichtslosigkeit alles erreicht hat was im leben zu erreichen ist wird niemals glücklich sein (und das ist das gefährliche daran)
Kommentar ansehen
16.11.2011 17:13 Uhr von Grool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DENN eine sache kann er eben aus BIOLOGISCHER SICHTWEISE NIEMALS erreichen
er wird niemals soetwas wie mitgefühl entwickeln
und auch wenn er tausendmal sagen würde soetwas "bräuchte er nicht" unterbewusst weis er genau das das nicht stimmt denn er sieht ja bei anderen menschen ständig wie gut dieses funktioniert und wie glücklich sie dadurch erscheinen
das fehlt ihm sein ganzes leben und wird immer so sein und er kann (noch...(nano-zeitalter) ;) ) rein gar nichts daran ändern und deswegen fühlt er sich sein leben lang ausgegrenzt wärend in seinem inneren die wut auf die menschen die "mit-fühlen" können stetig ansteigt
Kommentar ansehen
16.11.2011 17:18 Uhr von Grool
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aja: eine sache noch ein psychopath ist das genaue gegenteil eines altruisten
ich bin altruist deswegen würde ich niemals mein wissen für einen persönlichen vorteil vermarkten wie oben beschriebene flachzange
wenn psychopathen denken sie sind scheise dran
sind es in meinen augen pussies oder kleine kinder die sich in die ecke setzten zum schmollen
wenn ein psychopath für einen tag sein bewusstsein mit dem eines genialen altruistisch-bewussten menschen tauschen könnte würde er auf knien darum flehen wieder ein psychopath sein zu dürfen
Kommentar ansehen
16.11.2011 21:34 Uhr von Nerdi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@grool: "eine sache noch ein psychopath ist das genaue gegenteil eines altruisten"

der psychopath ist direkt, und nicht von der liebe und dem wohl seiner mitmenschen abhängig,

der altruist schon, dem geht es schlecht, wenn er nichts geleistet hat, und ihm geht es noch schlechter, wenn er für seine leistung keine anerkennung erhält was meistens der fall ist, auch wenn er das nieeeemals wahrhaben will.


"psychopath für einen tag sein bewusstsein mit dem eines genialen altruistisch-bewussten menschen tauschen könnte würde er auf knien darum flehen wieder ein psychopath sein zu dürfen "

das klingt schon etwas neidisch


"DENN eine sache kann er eben aus BIOLOGISCHER SICHTWEISE NIEMALS erreichen
er wird niemals soetwas wie mitgefühl entwickeln"

kann der "altruist" sein mitgefühl unterdrücken? kann er das erreichen?


etwas von beidem zu haben, dürfte eine gute lösung sein.

[ nachträglich editiert von Nerdi ]
Kommentar ansehen
17.11.2011 07:35 Uhr von Grool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nerdi: "etwas von beidem zu haben, dürfte eine gute lösung sein."

ja da bin ich mir ganz sicher da der durchschnitt schon immer das evolutionär durchsetzungsfähigste war und immer sein wird

und ja ein altruist kann sein mitgefühl unterdrücken aber nur wenn er wenigstens ein bischen logisches potential besitzt (und das ist existenziell für einen menschen im gegensatz zu sozialer intelligenz es MUSS gegeben sein zu 100%) um auf verschiedene situationen eben auch auf verschiedene weise reagieren zu können im beispiel vom psychopathen aber gilt wo nichts ist wird auch nie was sein

"der psychopath ist direkt, und nicht von der liebe und dem wohl seiner mitmenschen abhängig, "

und dazu muss ich sagen du hast dir wie bei deinem ersten kommentar anscheinend nicht alles durchgelesen und/oder alles verstanden
denn das ist er sehr wohl ...BEWUSST ist er das nicht aber UNTERBEWUSST weis oder beobachtet er eben das ihm irgendetwas fehlt

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DNA-Panne im Fall Peggy wäre laut Kriminalbiologe Mark Benecke "Freak-Unfall"
Köln: Mark "Herr der Maden" Benecke möchte Oberbürgermeister werden
Köln: Bundespolizei durchsuchte Gepäck von "Dr. Made" Mark Benecke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?