15.11.11 07:53 Uhr
 565
 

Jugendliche treten Anwohnerin nieder, nachdem diese sich über Lärm beschwert

In Kleve kam es auf einem Schulhof zu einer Gewalttat zwischen Jugendlichen und einer Anwohnerin.

Die Jugendlichen spielten Fußball auf dem Schulhof, wovon sich die Frau belästigt fühlte und es zunächst zu einem verbalen Streit kam. Als die Frau den Schulhof wieder verlassen wollte, trat sie einer der Jugendlichen von hinten nieder, so dass sie auf den Boden fiel und ihre Brille verloren ging.

Zudem verletzte sich die Frau bei ihrem Sturz auch noch am Kopf. Die Täter flüchteten daraufhin. Laut Beschreibung soll der Junge, der sie trat, knapp 14 Jahre alt gewesen sein und blondes Haar getragen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Beschwerde, Tritt, Anwohner, Lärm
Quelle: www.polizei.nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt