15.11.11 07:30 Uhr
 72
 

Liao Yiwu erhält Geschwister-Scholl-Preis für sein umstrittenes Buch

Liao Yiwu ist ein 53-jähriger Schriftsteller und wurde nun mit dem Geschwister-Scholl-Preis in München geehrt.

Yiwus Buch "Für ein Lied und hundert Lieder" beschreibt die Zustände während seiner vierjährigen Haftstrafe in einem Arbeitslager in China. Dies erfreute die chinesischen Behörden nicht besonders und so bestand die Gefahr, dass er erneut hinter Gitter muss.

"Liao Yiwu war des Taktierens überdrüssig und bereit, für dieses Buch wieder ins Gefängnis zu gehen", hieß es bei der Preisverleihung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Buch, Auszeichnung, Liao Yiwu, Geschwister-Scholl-Preis
Quelle: www.dradio.de