14.11.11 16:20 Uhr
 5.304
 

USA: Schulen kaufen Porno-Domains

Präventiv-Maßnahmen ergreifen derzeit einige Schulen und Universitäten in den Vereinigten Staaten. So sollen unter anderem die Universitäten von Missouri und Washington vorsorglich Adressen wie "mizzou.xxx" oder "washu.xxx" gekauft haben.

Hintergrund der Aktion sind die kommenden neuen Porno-Domains, welche auf ".xxx" enden. Gegen Ende des Jahres sollen die von der ICANN freigegebenen Domains vor allem pornografische Inhalte beherbergen.

Rund 200 Dollar kostet die Registrierung einer solchen Domain, die Angst, dass die Marken für Porno-Seiten missbraucht werden könnten scheint groß zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Schule, Porno, Amerika, Domain
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2011 16:20 Uhr von XvT0x
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal die einzigen die keine .xxx Domains kaufen werden, werden die Porno-Hersteller sein. Ansonsten wäre es relativ einfach für System-Admins alle Porno-Seiten zum blockieren... Reine Geldmacherei der ICANN - und es scheint zu funktionieren.
Kommentar ansehen
14.11.2011 16:54 Uhr von JuTuPeaY
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
XXX TLD: Soweit ich weiß muss man in der Pornoindustrie sein (Nachweislich) bevor man die Domains kaufen kann. Das wird alles geprüft usw.

http://www.xxx-registry.info/...
Kommentar ansehen
14.11.2011 17:13 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
JuTuPeaY: Wenn man schon LInks postet, sollte man sie vorher selbst mal durcharbeiten ;)

Wie kann man eine .XXX-Domain blocken?

Markeninhaber, die nicht Mitglied der .XXX-Community sind, können in der Sunrise B ihren Markennamen unter .XXX "abwehrend" registrieren und so blocken. Wenn bei der Registrierung keine IFFOR-ID nachgewiesen wird, wird die Domain nicht konnektiert und ist damit im Internet nicht erreichbar. Es erscheint aber eine Mitteilungsseite, die auf die Blockierung hinweist. Als WHOIS-Eintrag werden nur die Daten der Registry, nicht die des blockenden Registranten angezeigt. Nach den aktuellen Richtlinien der Registry gibt es bzgl. der Laufzeit für geblockte Domains keine Beschränkung.

Andere Interessenten ohne IFFOR-ID haben in der General Availability die Möglichkeit, Domains unter .XXX zu blocken. Die Domain wird dann nicht konnektiert und erscheint somit nicht im Internet.
Kommentar ansehen
14.11.2011 17:19 Uhr von JuTuPeaY
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: Ja das mit Sunrise B stimmt (ging bei uns nur bis 28.10) Aber hier steht was von kaufen und nicht von blocken. Da gibt es ein Unterschied :)

[ nachträglich editiert von JuTuPeaY ]
Kommentar ansehen
14.11.2011 17:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht von der Quelle schlecht beschrieben. Den Standard würde ich jetzt mal auf das Niveau der BLÖD-Zeitung einstufen.
Kommentar ansehen
14.11.2011 17:40 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vorposter: die quelle ist eigentlich sehr seriös, eine der seriösesten zeitungen österreichs um genau zu sein ; )

wenn du auf der suche nach einem österreichischen pendant zur bild-zeitung bist, kann ich dir die "krone" empfehlen ; )
Kommentar ansehen
14.11.2011 17:42 Uhr von Sopha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhh Also, ich würde dann ja eher Missou statt mizzou und washington statt washu blocken.... ich mein, die wahrscheinlichkeit das es chinesische Pornodarsteller gibt die Washu heißen ist größer als das irgendjmd auf die Idee kommt das da Washington hinterstehen soll, geschweige denn es dann mit Pornographie zu verknüpfen...


edit: ok, man sollte vllt in der news angeben das das tatsächlich die namen der Unis sind...

[ nachträglich editiert von Sopha ]
Kommentar ansehen
14.11.2011 18:27 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arghhh: Hab ich die beiden Zeitungen jetzt tatsächlich verwechselt?

Wenn da so ist, nerhm ich alles zurück und behaupte das Gegenteil ;)

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
14.11.2011 19:33 Uhr von V8-Zulu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wen juckts: Das is mir ja mal dermaßen egal, ob der Spaß nun auf .xxx, .com oder wie auch immer endet.
Kommentar ansehen
14.11.2011 23:49 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: dein glück das du s nicht im derstandard-forum geposted hast, dort wärst du verbal zerfleischt worden ; )
Kommentar ansehen
14.11.2011 23:58 Uhr von wurstl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
den "Der Standard": als BLÖD-Zeitung zu deklarieren zeigt nur deine Unwissenheit in der Österreichischen Medienwelt. Aber dass kann man von einem deutschen (vielleicht Bild-) Leser auch nicht erwarten.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?