14.11.11 14:06 Uhr
 743
 

Wien: Kriminalpolizei lässt brutale Jugendbande hochgehen

Beamten der Wiener Kriminalpolizei ist es gelungen, eine neunköpfige Jugendbande zu schnappen. Die Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren stehen unter Verdacht, mindestens 19 brutale Raubüberfälle begangen zu haben. Jedoch können die Beamten weitere Taten der Gruppe nicht ausschließen.

Laut Polizeiangaben feuerten die Jugendlichen bei ihren Taten aus einer Gaspistole oder sie hielten den Opfern ein Messer an den Hals. Hauptsächlich raubten sie von ihren jugendlichen Opfern Mobiltelefone, Bargeld und wertvolle Gegenstände, die sie nach eigenen Aussagen in Gaststätten verkauften.

Mit dem ergaunerten Geld finanzierten die jungen Räuber ihren Lebensunterhalt. Die Ermittler konnten die ganze Bande schnappen, nachdem sie zwei Jugendliche aus der Gruppe unmittelbar nach einer Fahndung geschnappt hatten und diese der Polizei die Namen ihrer Kumpanen verrieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, Raubüberfall, Jugendbande, Kriminalpolizei
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2011 14:16 Uhr von quade34
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
solche Erfolge: wünsche ich unsere Berliner Polizei.
Kommentar ansehen
14.11.2011 14:22 Uhr von quade34
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
zuckerstange: ein guter Nick für diesen Kommentar.
Kommentar ansehen
14.11.2011 14:53 Uhr von tobe2006
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
zuckerstange: dumm?

du meinst also, man sollte ihre straftaten akzeptieren weil sie angeblich von de gesellschaft nicht akzeptiert werden? dir ist schon klar das viele ihr eigenes dazu tun das sie ncih akzeptiert werden.

hätten die kinder in der schule aufgepasst kein scheiß gebaut und gelernt könnten se genauso n job bekommen!

ich bin 21, deutscher, habn real abschluss, bin gelernter bürokaufmann und find auch keinen job, schreibe quasi täglich mehrere bewerbungen, find aber nix

ist das jetzt auch ne rechtfertigung das ich andere leute beraub??

[ nachträglich editiert von tobe2006 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?