14.11.11 13:17 Uhr
 247
 

Lockere Gesetze: Waffen der rechten Terrorzelle sollen aus der Schweiz stammen

Die aufgedeckte rechte terroristische Vereinigung Nationalsozialistischer Untergrund soll bei ihren Morden Waffen aus der Schweiz benutzt haben.

Bereits die RAF hatte sich mit Pistolen aus der Schweiz versorgt, denn die Waffengesetze sind dort recht locker.

Die rechte Terrorzelle habe eine Schweizer Pistole bei den sogenannten Dönermorden eingesetzt. Nun wird überprüft, ob es bei den Waffenlieferungen Unterstützung von Schweizer Rechtsextremen gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Waffe, Rechtsextremismus, Pistole, Mordserie, Waffengesetz
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2011 13:45 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Interessant ist das die ihr Bekennerzeugs bereits: verschickt haben und das vor der Öffentlichkeit lange verheimlicht wurde, denn mindestens ein Büro der Linken hatte ja das bereits wenn nicht auch viele andere Organisationen.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
14.11.2011 14:58 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
falsch Hölli: Kulturbereicherer: Fachkräfte aus Thüringen: http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von Reklamations-Kantolz ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus
Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?