14.11.11 12:27 Uhr
 867
 

Texas: Mutter bekam Internetverbot, weil sie ihre Nacktfotos an 16-Jährigen schickte

Eine 38-jährige Mutter aus dem US-Bundesstaates Texas bekam von einem Gericht ein Internetverbot auferlegt. Außerdem darf sie nur noch an Familienmitglieder SMS senden.

Die Hausfrau hatte einem 16-jährigen Klassenkameraden ihres Sohnes Nacktfotos von sich gesendet. Sie hatte zugegeben, den 16-Jährigen mit sogenannten "Sexting"-Nachrichten belästigt zu haben.

Auf den Fotos sieht man die Mutter oben ohne und nackt auf einem Bett kniend. Das Gericht beurteilte die Bilder als obszön und sagte, die Frau habe ein Problem, das im Gefängnis jedoch nicht zu lösen sei. Das Internetverbot soll ihr helfen, ihre Tat zu überdenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Mutter, Urteil, Texas, Nacktfoto
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2011 12:59 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Geschlagen: Warum schaut die so aus, als ob man sie geschlagen hätte?
Kommentar ansehen
14.11.2011 13:29 Uhr von Soref
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne Bilder ist der ganze Fall schlecht zu beurteilen. :P

Was ich mich frage, wer hat das ganze überhaupt zur Anzeige gebracht?

Edit: Ah ok, in der Quelle stehts geschrieben. Die Eltern des Jungen haben die Bilder entdeckt.


[ nachträglich editiert von Soref ]
Kommentar ansehen
14.11.2011 13:31 Uhr von Hansus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@MC_Kay: "Warum schaut die so aus, als ob man sie geschlagen hätte? "

Ist abhängig von den erfahrungen die du im zusammenhang mit häuslicher gewalt etc gemacht hast... in der news steht nix über "schläge" also eine reine interpretation deines gehirnes.

Das bild zeigt einen traurigen menschen.. du interpretierst es als "wurde geschlagen".. laut news kann man wohl ausgehen das sie nur draurig war weil man sie erwischt hat, sie festgenommen wurde,.. usw

@Soref

"Was ich mich frage, wer hat das ganze überhaupt zur Anzeige gebracht?"

+"Sie hatte zugegeben, den 16-Jährigen mit sogenannten "Sexting"-Nachrichten belästigt zu haben. "

Ich denke der 16 jährige hatte einfach keinen bock drauf "belästigt" zu werden und hats daraufhin freunden/eltern etc erzählt... zur anzeige wurde es dann wohl durch die Polizei gebracht.

[ nachträglich editiert von Hansus ]
Kommentar ansehen
14.11.2011 13:39 Uhr von Soref
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hansus: Vielleicht hast es zu spät gesehen. Hab schon ein Edit gemacht. Die Eltern des Jungen haben die Bilder entdeckt.

Nur weil man etwas zugibt, heisst ja nicht dass man sofort mit der Sprache rausrückt.
Hätte ja auch sein können, dass der Junge irgendwie anders an die Bilder gekommen ist.
Kommentar ansehen
14.11.2011 13:45 Uhr von zkfjukr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
internetverbot: halte ich in jeder weiße für falsch und verwerflich!
Kommentar ansehen
14.11.2011 14:46 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wie oft soll man es noch sagen.

Jungens sichert eure FapOrdner wenn ihr nervige Eltern habt. Besonders wenn ihr die Mutter eines Schulkameraden angrabt die augenscheinlich als Milf durchgeht.
Kommentar ansehen
14.11.2011 21:30 Uhr von ChampS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
antrag stellen ! als unbeteiligter leihe möchte ich bitte die beweismittel sichten !
Kommentar ansehen
15.11.2011 15:21 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"sexting" hier wird schonwieder versucht, ein vollkommen überflüssiges wort zu etablieren. keine sau redet in der realität so. von wegen "sogenannt"...
Kommentar ansehen
17.11.2011 19:27 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ JesusSchmidt: Nur weil du und dein Bibelkreis es nicht kennen heisst es nicht das es das nicht gibt.

Also sprich bitte nur für dich und nicht für alle anderen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?