14.11.11 11:55 Uhr
 261
 

Mit Hundeleine geschlagen: Mann trennt 51-Jährigem die Fingerkuppe ab

Bei einem Handgemenge im saarländischen Riegelsberg gerieten am Sonntagabend ein 51- und ein 54-jähriger Mann aneinander. Im Streit griff der 54-Jährige dann zu einer Hundeleine mit Karabinerhaken und schlug damit auf sein Opfer ein.

Bei den Streitigkeiten wurde dem 51-Jährigen die Kuppe seines kleinen Fingers abgetrennt. Auch der 54 Jahre alte Mann erlitt Gesichtsverletzungen, beide mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Auf den 54-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung zu. Außerdem sei er zuvor unter Alkoholeinfluss Auto gefahren. Gegen ihn wird nun zusätzlich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Er war mit 1,56 Promille unterwegs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Verletzung, Riegelsberg, Hundeleine
Quelle: www.newsecho.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2011 01:27 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brav brav Alkjunkies: weiter so:)... Prost Gemeindeeeee

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"
"Der letzte Tango in Paris": Regisseur dementiert nun echte Vergewaltigung
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?