14.11.11 11:53 Uhr
 235
 

Rosa Maskottchen in braunem Bekennerfilm des "Nationalsozialistischen Untergrunds"

Die Zwickauer Phantomgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" hat einen Bekennerfilm hinterlassen, in dem sie ihre Morde dokumentieren.

Darin machen sie ausgerechnet den Rosaroten Panther zu ihrem Maskottchen, die Comicfigur fungiert als Sprecher und sagt Sachen wie: "Hier geht es nicht mit Muskelkraft, mal sehen, ob Dynamit es schafft."

Wenig comichaft, sondern ganz real sieht man anschließend die ausländischen Opfer der rechten Gruppierung, die sogar die Leichenbestatter gefilmt haben, die einen von ihnen getöteten Türken im Sarg abtransportieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Politik, Film, Terror, Maskottchen
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo