14.11.11 06:09 Uhr
 182
 

Schweizer Großbank Credit Suisse gibt Daten von US-Kunden preis

Wie Medien berichteten, gab nun die Schweizer Großbank Credit Suisse sensible Daten preis. So veröffentlichte sie Daten von 130 US-Kunden, die geheime Konten in der Schweiz besitzen.

Dafür verantwortlich ist ein Amtshilfegesuch der US-Steuerbehörde IRS, welche diese Daten verlangte.

Schweizer Banken werden unlängst von den US-Behörden verdächtigt, reichen Amerikanern geholfen zu haben, Steuern zu hinterziehen. Einige Banken und deren Kunden wurden bereits angeklagt. Strafrechtliche Untersuchungen laufen gegen elf Banken, unter Anderem auch gegen die HSBC oder die Privatbank Wegelin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Daten, Schweizer, Steuerhinterziehung, Großbank, Credit Suisse, Preisgabe
Quelle: de.finance.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?