13.11.11 20:10 Uhr
 1.460
 

Freizeitbad "Wananas": Ursache des Brandes steht fest

Die Ursache für den verheerenden Brand im Herner Freizeitbad "Wananas" steht wohl fest. Nach den bisherigen Erkenntnissen sind Elektroteile in Brand geraten, die sich im Thekenbereich befunden haben.

Durch das Feuer im Freizeitbrand entstand ein Sachschaden von mehreren Millionen Euro.

"Man geht mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass ein technischer Defekt vorliegt", sagte Axel Pütter von der Polizei Bochum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Ursache, Defekt, Schwimmbad
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 21:06 Uhr von dr-snuggles
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das: " Feuer im Freizeitbrand "

kann jedem mal passieren. :-)
Kommentar ansehen
13.11.2011 21:21 Uhr von pillum
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
so lang: kanns ja nich gebrannt haben, wenn man direkt daneben ein schwimmbad voller wasser zum löschen hat ;-)
Kommentar ansehen
13.11.2011 21:53 Uhr von Lornsen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
man nennt: das auch einen warmen Abriss. Die Versicherung wird
ganz genau hinschauen.
Kommentar ansehen
14.11.2011 03:23 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lest mal aufmerksam die quelle. da steht wegen der brandursache und was drumherum noch passierte viel wirr warr.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?