13.11.11 19:35 Uhr
 184
 

Wesel: Diebe stehlen Alufelgen von geparktem PKW

In Wesel haben Unbekannte an diesem Wochenende von mehreren, am Straßenrand geparkten PKW die Alufelgen gestohlen.

In einem Fall wurde der Wagen aufgebockt und auf Steine gestellt. Danach schraubten die Diebe alle vier Räder ab und verschwanden.

Von einem anderem PKW stahlen die Diebe die Stahlräder, kurioserweise jedoch nur drei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, PKW, Rad, Kriminelle, Wesel
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 23:24 Uhr von rftmeister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na und ? ist meinem Auto seinerzeit auch passiert.
War nicht schön, ich war stinkig, aber in "die Zeitung"
kam ich, bzw. mein Auto, deswegen noch lange nicht.
Gibt es wohl hunderte in der Nacht von....
Für mich keine News, sorry.
Kommentar ansehen
13.11.2011 23:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OK, Alus kann ich ja noch verstehen die bringen ja noch ein paar Euronen.

Aber Stahlfelgen? Aber wer weiss, viellecht waren es moderne, die mit dem Standard nix mehr zu tun haben. Hab erst letztens an nem BMW Stahlfelgen gesehen,die man erst auf den zweiten Blick von Alus unterschieden konnte. Sahen richtig gut aus.
Kommentar ansehen
14.11.2011 01:37 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
von einem fahrenden Fahrzeug: könnte man auch keine Räder nicht ohne weiteres abmontieren ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?