13.11.11 18:35 Uhr
 141
 

Die Ratingagentur S&P warnt vor Herabstufung Ungarns

Die Ratingagentur Standard & Poor´s (S&P) hat nun Ungarn im Visier und warnt vor einer baldigen Herabstufung des Landes.

Die mittelfristigen Wachstumsaussichten stünden durch unvorhersehbare Handlungen der rechtskonservativen Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban unter keinem guten Stern, so die S&P.

Staatsanleihen von Ungarn werden momentan mit einer Stufe über dem Ramschstatus von den drei wichtigsten Ratingagenturen bewertet. Es wird befürchtet, dass sich das Wirtschaftswachstum des Landes im nächsten Jahr sehr verlangsamt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ungarn, Ratingagentur, Herabstufung, Bonität
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 18:50 Uhr von Katerle1302
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ungarn ist ja nicht im euro drin - sonst hätte merkelchen schon längst wieder mit den geldscheinchen gewedelt

http://diepresse.com/...

bis dahin ist der euro geschichte, die ungarn sollten sich damit auch nicht unnötigerweise weiter beschäftigen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspielerin Sofia Vergara wird im Namen ihrer eingefrorenen Embryos verklagt
Griechenland: Regierung will armen Rentnern an Weihnachten Millionen Euro zahlen
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?