13.11.11 18:35 Uhr
 146
 

Die Ratingagentur S&P warnt vor Herabstufung Ungarns

Die Ratingagentur Standard & Poor´s (S&P) hat nun Ungarn im Visier und warnt vor einer baldigen Herabstufung des Landes.

Die mittelfristigen Wachstumsaussichten stünden durch unvorhersehbare Handlungen der rechtskonservativen Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban unter keinem guten Stern, so die S&P.

Staatsanleihen von Ungarn werden momentan mit einer Stufe über dem Ramschstatus von den drei wichtigsten Ratingagenturen bewertet. Es wird befürchtet, dass sich das Wirtschaftswachstum des Landes im nächsten Jahr sehr verlangsamt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ungarn, Ratingagentur, Herabstufung, Bonität
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen
Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Air Berlin häufte täglich 1,5 Millionen Euro mehr an Schulden an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 18:50 Uhr von Katerle1302
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ungarn ist ja nicht im euro drin - sonst hätte merkelchen schon längst wieder mit den geldscheinchen gewedelt

http://diepresse.com/...

bis dahin ist der euro geschichte, die ungarn sollten sich damit auch nicht unnötigerweise weiter beschäftigen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?