13.11.11 18:17 Uhr
 96
 

Frankfurt: "Kulturerbe im Netz" - Jüdische Schätze in der Goethe-Universität

Die Frankfurter Goethe-Universität eröffnet am 15. November eine große Ausstellung jüdischer Dokumente. Zu sehen sind Handschriften, Bücher, Postkarten, Filme, Plakate und auch Tonaufzeichnungen. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit verschiedener Forscher der letzten 20 Monate.

Für interessierte Besucher ist die Schau "Kulturerbe im Netz" noch bis zum 20. Januar in der Kunstbibliothek Juridicum der Goethe Universität geöffnet.

"Wir zeigen Originale aber auch 30 Poster mit einzelnen Seiten aus digitalisierten, jetzt allen zugänglichen Werken. Dazu gehören nicht nur Bücher, sondern auch Notendrucke jiddischer Musik, Grafiken mit Porträts der Familie Rothschild und vieles mehr", so die Projektleiterin Rachel Heuberger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Frankfurt, Universität, Kulturerbe
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?