13.11.11 17:12 Uhr
 438
 

Köln: Taxifahrer von drei unbekannten Männern brutal überfallen

In Köln wurde am gestrigen Samstagabend ein Taxifahrer Opfer eines brutalen Überfalls.

Drei Männer stiegen zu ihm ins Taxi. Einer setzte sich neben den Taxifahrer, die anderen beiden nahmen im Fond des Wagens Platz.

Kaum losgefahren wurde der Taxifahrer von einem der hinten sitzenden Männern brutal gewürgt. Dann zog der neben ihm sitzende ein Messer und hielt es dem Fahrer an den Hals. Kurz darauf stoppte der Fahrer das Taxi und die drei Unbekannten ergriffen ohne Beute die Flucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Überfall, Taxi, Unbekannte, Taxifahrer
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 17:58 Uhr von blade31
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
sehr: Schlau während der Fahrt den Fahrer zu würgen...
Kommentar ansehen
13.11.2011 18:31 Uhr von Eden85
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@blade31: Intelligenz kannst du von solch einem Pack nicht erwarten. Ich gehe jede Wette ein, das alle 3 keine Einzeltäter sind....
Kommentar ansehen
13.11.2011 19:36 Uhr von Acun87
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ strassenmeister: multi-kulti olé olé, olé olé
Kommentar ansehen
14.11.2011 04:47 Uhr von iarutruk
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy dass sie im font des taxis eingestiegen sind, bedarf überhaupt keiner erwähnung, denn vorher wurde ja schon geschrieben, dass sie alle 3 in das taxi eingestiegen sind. sollten etwa alle 3 gauner auf dem vordersitz platz nehmen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?