13.11.11 16:41 Uhr
 125
 

Gütersloh: Fahrerflucht mit hohem Sachschaden

In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntag hat der Fahrer eines Honda Accord in Gütersloh mit seinem PKW einen hohen Sachschaden angerichtet und ist dann geflüchtet.

Er durchbrach eine Gartenmauer und zerstörte diese auf einer Länge von zwei Metern komplett.

Danach entschloss er sich zu Fuß zu flüchten. Der PKW erlitt bei dem Manöver einen Totalschaden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 13.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Schaden, Sachschaden, Fahrerflucht, Gütersloh
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 18:46 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, das sowas nie dienstags- oder mittwochmorgens passiert.
Kommentar ansehen
14.11.2011 04:51 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese flucht konnten die ausirkung eines schocks sein, aber auch die entziehung einer blutprobe. ob das im nachhinein zu beeisen ist, bleibt dahingestellt. aber im normalfall sollte die überprüfung seines alibis mehr licht in das dunkle bringen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?