13.11.11 16:39 Uhr
 2.357
 

Rohes Essen hat weniger Energie als Gekochtes

Forscher hatten lange vermutet, dass die menschliche Nahrung in den letzten zwei Millionen Jahren viel energiereicher wurde, weil durch Änderungen im menschlichen Körper einfach mehr Energie verbrannt werden musste.

Gekochtes Essen erhöht die Energie, die der Körper verarbeiten kann, damit steigt auch das Körpergewicht an. Laut einer Studie, die diese Woche veröffentlicht wurde, gilt das sowohl für Fleisch als auch für Kartoffeln, was wahrscheinlich eine existenzielle Wirkung auf die menschliche Evolution hatte.

Dies bedeutet auch, dass bei gegenwärtigen Nahrungsmitteln die Angaben der Kalorienanzahl inkorrekt sind, egal ob roh oder gekocht, deutet Rachel Carmody, eine Forscherin der Harvard University und Leiterin der Studie, an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Essen, Energie, Nahrung, Kochen, Kalorien
Quelle: www.cbc.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 17:09 Uhr von Pils28
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ja deswegen kochen wir unser Essen ja auch. Es macht es bekämmlicher. So sind größere Anteile, einfacher zu verdauen. Abgesehen davon, sind rohe Kartoffeln gar nicht mal unbedenklich. Meine, da gibt es irgendein Alkaloid, welches in größeren Mengen zu unangenehmen Begleiterscheinungen führen kann. Also sind Kartoffeln vllt. ein schlechtes Beispiel.
Kommentar ansehen
13.11.2011 18:32 Uhr von Frostkrieg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Pils28: Was du meinst ist Solanin. Es kommt besonders dann vor wenn die Kartoffeln Licht ausgesetzt waren und grüne Stellen vorweisen. Daher sollte man die auf jeden Fall vorher entfernen. Allerdings zerfällt es nicht durch das Kochen sondern geht lediglich zum Teil ins Kochwasser über.

Zur News:

Die Verdauligkeit steigt durch das Kochen an. Das ist aber keine neue Erkenntnis. Tatsächlich unterscheidetet sich der absolute Energiegehalt zwischen roh und gekocht aber nicht. Der ist eher bei gekochter Nahrung noch etwas niedriger, da hier bestimmte Stoffe wie Stärke teilweise ins Kochwasser übergehen können. Daher ist die Überschrift irreführend.

Richtig müsste es heißen: Rohes Essen hat weniger verdauliche Energie als Gekochtes
Kommentar ansehen
13.11.2011 18:53 Uhr von Pils28
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Frostkrieg: Mein Vorschlag für die Formulierung. "Rohes Essen hat weniger physiologischen Brennswert als Gekochtes"
Kommentar ansehen
13.11.2011 19:07 Uhr von achjiae
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
fuxxy: Die leute werden dicker und dicker, weil sie fressen und fressen. Das hat nichts mit gekochten und nicht gekochten oder falsch gelabelten Lebensmitteln zu tun, sondern mit der faulheit der Menschen, bzw. den Mangel an Bewegung und den Unmengen an Nahrung, die die Leute in sich reinstopfen. Hört auf ständig irgendwelche Ausreden zu suchen.

[ nachträglich editiert von achjiae ]
Kommentar ansehen
13.11.2011 19:43 Uhr von Meepo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kartoffeln: "Kartoffeln, was wahrscheinlich eine existenzielle Wirkung auf die menschliche Evolution hatte."
Die menschliche Evolution hat überwiegend in Afrika stattgefunden.

Kartoffeln wurden erst im 16. Jahrhundert nach Eurasien/Afrika gebracht.
Shortnews wie es leibt und lebt.
Kommentar ansehen
13.11.2011 20:36 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und was hat dieser Bericht uns zu sagen: Das weiß jedes Kind, in Fleisch und anderen warmen Essen sind mehr Kohlenhydrate und in Salat 0. Heißt nach dieser Studie wer abnehmen will kann auch Zeitung Essen. Den in einer Zeitung sind die gleichen Nährstoffe wie in Salat. Da der Mensch aber kein Wiederkäuer ist, ist er auch Fleisch nur leider zu Viel. Aber nur Reis und Nudeln macht auch nicht wirklich Satt.
Kommentar ansehen
13.11.2011 20:54 Uhr von Meepo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kohärenz: Was zur Hölle redest du DarkBlueSky?
Ich verstehe kein Wort.

"Das weiß jedes Kind, in Fleisch und anderen warmen Essen sind mehr Kohlenhydrate und in Salat 0. "
Vom Warmmachen entsteht nicht mehr Zucker oder Stärke (= Kohlenhydrate).
Oder willst du sagen, dass in Fleisch mehr Kohlenhydrate sind als in Salat? Und warum? Was hat das mit irgendwas zu tun?

"in einer Zeitung sind die gleichen Nährstoffe wie in Salat. "
Falsch.
Der Punkt ist ja gerade, dass es verschiedene Nährstoffe sind. Cellulose kann ein Mensch nicht verdauen.

"Da der Mensch aber kein Wiederkäuer ist, ist er auch Fleisch nur leider zu Viel. "
?
Ein Mensch ist aus Fleisch?! Ein Mensch isst Fleisch?
Und nur weil man kein Wiederkäuer ist, heißt das noch lange nicht, dass man Fleisch essen muss oder isst.

"Aber nur Reis und Nudeln macht auch nicht wirklich Satt. "
Was in aller Welt ist dein Punkt? Wie kommst du jetzt auf Reis und Nudeln?

[ nachträglich editiert von Meepo ]
Kommentar ansehen
13.11.2011 23:21 Uhr von ChickenCowboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist nicht nur das Fleisch: Nudeln enthalten oftmals nahezu identisch viele Kalorien wie Rindfleisch. Reis besteht sogar zu mehr als zwei Dritteln aus Kohlenhydraten. Hingegen enthält Rind fast gar keine Kohlenhydrate. Brot zum Frühstück oder Kartoffeln sind an einem ordentlichen Sonntagsessen mindestens so fett machend wie das Stück Fleisch dazu.

http://www.kohlenhydrat.org
Kommentar ansehen
14.11.2011 09:22 Uhr von custodios.vigilantes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch: die Energiemenge ist die gleiche, nur die Ausbeute vom Verdauungssystem ist besser, weil der Körper gekochte Nahrung besser verarbeiten kann.

Die einfachste Methode gegen das fett werden ist nach wie vor weniger essen ;)

[ nachträglich editiert von custodios.vigilantes ]
Kommentar ansehen
14.11.2011 09:28 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@custodios.vigilantes: nicht ganz. die kinetische energie ist bei warmem essen höher. spielt nur keine rolle. ^^

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?