13.11.11 14:27 Uhr
 315
 

Promi Brynne Gordon-Edelsten musste sich beim Zoll ausziehen

Zollbeamte befahlen Promi Brynne Gordon-Edelsten, sich nackt auszuziehen und für Fotografien und Videos zu posen, als sie in Australien ankam, um den extravaganten Unternehmer Geoffrey Edelsten zu heiraten.

Diese außergewöhnliche Behauptung wird in einer neuen Autobiografie durch Edelsten (68) selbst untermauert. Edelsten ist ein Arzt aus Melbourne, der seine Approbation verlor und 1990 ins Gefängnis wanderte, weil er einen Killer beauftragte, sich um einen seiner ehemaligen Patienten "zu kümmern".

Der Zoll bestätigte, dass er Videoaufnahmen während einer Leibesvisitation machte. In seinem Buch "Mysterium", das in dieser Woche veröffentlicht wird, behauptet Edelsten, er habe vier Stunden auf die damals 25-jährige Brynne gewartet, die aus den USA kam. Das Paar möchte jetzt erstmal Kinder haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Promi, Flughafen, Zoll, Brynne Gordon-Edelsten, Geoffrey Edelsten
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 15:46 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Toller: Promi, über den man erst mal das Google Orakel befragen muss, um zu wissen, WTF das überhaupt ist.
Kommentar ansehen
13.11.2011 17:21 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der will Kinder von nem Kerl haben?

Oder sieht die Person auf dem Bild nur aus, wie ein Mann in Frauenkleidern mit Silikonbrüsten?
Kommentar ansehen
22.11.2011 12:37 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
owei owei: na da haben sich ja die richtigen gefunden :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?