13.11.11 13:02 Uhr
 963
 

Zu teuer: Berliner Schulen in Neukölln schaffen den Wachschutz ab

Wie die "Berliner Zeitung" berichtet wird der Wachschutz an den Berliner Schulen im Stadtbezirk Neukölln eingestellt. Als Gründe für die Maßnahme werden die hohen Kosten für den Dienst angegeben.

Der Wachschutz war vor vier Jahren eingesetzt worden und sollte Gewaltvorfälle an den Bildungseinrichtungen verhindern und eindämmen.

"Kein Kommentar", sagte Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky zu den Meldungen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schule, Schutz, teuer, Neukölln
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 13:04 Uhr von Pikatchuu
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
*"Kein Kommentar", sagte Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky zu den Meldungen.*

Zu was kein Kommentar ???

Super geschrieben, ohne Sinn.
Kommentar ansehen
13.11.2011 13:06 Uhr von Saftkopp
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Pika: Du kennst mich, wie alles von mir ohne Sinn ist.....
Kommentar ansehen
13.11.2011 13:25 Uhr von ZzaiH
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: warum brauchen die überhaupt wachschutz?

liegt garantiert an karl, gustav und knut?
Kommentar ansehen
13.11.2011 13:45 Uhr von CrazyWolf1981
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Setzen wir: doch einfach den Wulff dafür ein. Der freut sich doch auf diese Bereicherung. Mal sehn ob das nach diversen Krankenhausaufenthalten auch so bleibt.
Kommentar ansehen
13.11.2011 14:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
...dann lasst die "Spiele" wieder beginnen!!!
Kommentar ansehen
13.11.2011 14:58 Uhr von quade34
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Buschkowsky kann nichts mehr sagen, seine Mittel sind erschöpft. Er ist angetreten, diesen Gewalttätern den Schneid abzukaufen und ist jetzt von den Gutmenschen mit Entzug der Gelder gebremst worden. Was daraus wird werden wir sehen. Ich ahne nichts gutes
Kommentar ansehen
13.11.2011 15:03 Uhr von Finalfreak
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Also kleine Raufereien und Prügeleien: passieren schon mal in Schulen, das ist ja "normal".
Aber das ein Wachschutz nötig ist, ist wirklich extrem heftig.
Kommentar ansehen
13.11.2011 18:49 Uhr von Eden85
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
und bald und bald heisst es wieder "Gewaltexzesse an Berliner Schulen" Es ist schon traurig wie arm ein Land sein kann, welches Milliarden für andere Länder hat. Noch trauriger ist es allerdings, das es überhaupt nötig ist an Schulen Sicherheitsdienste beschäftigen zu müssen.
So haben die Nachrichtenagenturen aber immerhin bald wieder neuen Stoff zum berichten.
Kommentar ansehen
14.11.2011 18:05 Uhr von irykinguri
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
schul securitys sind cool: ist doch spitze das es hier so abgeht. jahrelang hat man dem amerikanischen traum nachgeeifert und befand amerika als "gods country" wo alles möglich ist,demokratie, das land der unbegrenzten möglichkeiten etc.
jetzt wo wir hier ähnliche zustände (im minimalistichsten masse) heulen alle rum und sagen scheisse fremde (ausländer) benehmen sich nicht. die benehmen sich genauso wie es ihnen gezeigt wurde jeden tag im tv und den besten neusten hollywoodactionblockbuster ichtöteeuchalledenichbinamerikaner undihrterroristenbedrohtmeinland deswegenkommichineuerlandundtöteeuch film.stellt euch mal vor wenn die am WE keinen raubmord begehen würden sondern brav daheim sitzen und sich noch mehr gewaltverherrlichende filme anschauen würden. dann wüden die ja noch skrupelloser durch noch coolere und effektivere ideen aus den neusten folterfilmen. also ich finde es toll wenn ich hollywood vor der tür habe. mittdendrin statt live dabei.
die security sind auch nur abgeschafft weil sie in den usa durch die krise die security abeschafft haben. und wir sind ja solidarisch und wollen um jeden preis so sein wie die vereinigten staaten. jippiekayo schweinbacke
Kommentar ansehen
15.11.2011 17:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War der denn nötig? Wieviele Einsätze hatte der Wachschutz denn über die 4 Jahre? Und welche?
Wenn es keine Schadensbegrenzung war, war es populistischer Aktionismus.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?