13.11.11 12:16 Uhr
 989
 

Fragmente vom angeblichen UFO-Absturz in Roswell verschwanden auf dem Weg zur Analyse

Metallfragmente, die angeblich von einem abgestürzten UFO bei Roswell stammten, sind auf dem Postweg zu einer Analyse an der "School of Earth and Space Exploration" (Arizona State University) auf unerklärlicher Weise verschwunden.

Die Fragmente, die von Frank Kimber angeblich an der besagten Absturzstelle gefunden wurden, wollte Dr. Lynda Williams von der Arizona State University weiter untersuchen.

Die Professorin schrieb per E-Mail an Frank Kimber: "Ich habe soeben ihre Fedex-Zustellung in meinem Büro gefunden, diese im Labor geöffnet und darin nichts weiter gefunden als den Plastikbehälter. Haben Sie vergessen die Probe hineinzutun?" Kimber versicherte, das Material abgeschickt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weg, Absturz, UFO, Analyse, Roswell
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen