13.11.11 12:02 Uhr
 2.722
 

NASA veröffentlicht faszinierende Bilder von der Sonne

Bilder von der Sonne, die vom NASA-Sonnenobservatorium gemacht wurden, zeigen auf unserem Zentralgestirn ein magnetisches Filament. Dieses Gebilde befindet sich in der Chromosphäre der Sonne.

Dabei handelt es sich um "Ruhende Protuberanzen", die eine Länge von ungefähr 700.000 Kilometer haben. Die fadenähnliche, lang gestreckte Form kann so auf der Sonne für lange Zeit erhalten bleiben. Der Grund für dieses Gebilde sind besonders starke Magnetfelder.

Oft tritt diese Situation in der näheren Umgebung von Sonnenflecken auf. Erst wenn in den magnetischen Feldlinien Störungen entstehen, fällt die Struktur zusammen. Die dabei entstehenden Leuchterscheinungen nennt man "Hyder Flares". Manchmal schleudert die Sonne die Materie aber auch ins All.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, NASA, Sonne, Sonnenfleck
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 19:45 Uhr von readerlol
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?