13.11.11 10:20 Uhr
 600
 

Ex-Pornostar liest in Grundschule, Eltern empört

Pornolegende Sasha Grey war Gastleserin an der Emerson Elementary School in Compton, Kalifornien für die Aktion "Read Across America". Davon waren einige Eltern nicht sehr begeistert, obwohl Sasha Grey mit der Vergangenheit abgeschlossen hat und nun eine Autorin und Schauspielerin ist.

Doch anstatt das Problem anzusprechen, sagt die Schulleitung, es wäre nie passiert. Grey hat jedoch darüber getwittert und Fotos vom "Read Across Event" gibt es ebenfalls. Nun meldete sich auch Sasha Grey mit einer Stellungnahme zu Wort.

Sie kann verstehen, dass manche ihre eigene Meinung darüber haben, was sie getan hat. Jedoch wird sie nicht damit aufhören, Bildungsinitiativen zu unterstützen, weil sie an die Zukunft der Kinder glaube.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Eltern, Grundschule, Pornostar, Lesung
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"
Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"
"Der letzte Tango in Paris": Regisseur dementiert nun echte Vergewaltigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 10:20 Uhr von FrankaFra
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
"I committed to this program with the understanding that people would have their own opinions about what I have done, who I am and what I represent," she says (via TMZ). "I am an actor. I am an artist. I am a daughter. I am a sister. I am a partner. I have a past that some people may not agree with, but it does not define who I am... I believe in the future of our children, and I will remain an active supporter and participant in education-focused initiatives."
Kommentar ansehen
13.11.2011 10:37 Uhr von kingoftf
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Woher: wusste ich schon beim Lesen des Titels, dass das nur in den USA sein kann......
Kommentar ansehen
13.11.2011 10:58 Uhr von Katerle1302
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ähmmmm ok sie hat pornos gedreht, aber ist sie deshalb ungeeignet den kindern was vorzulesen ?
in der news steht ja auch drin das sie mit der vergangenheit abgeschlossen hat, darum wird sie wohl auch keine pornos gezeigt oder erotische geschichten vorgelesen haben

für mich eine news, damit die leute wieder rumtratschen können und mütter bei elternabenden tratschen sehr gerne (ist überall so) ;)
Kommentar ansehen
13.11.2011 11:26 Uhr von Allmightyrandom
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wie: haben die Eltern Sie wohl (wieder)erkannt, hmmm?
Doppelmoral ohne Ende...

Pornos drehen ist schändlich, Pornos gucken okay, aber zugeben darf man es nicht denn dann wäre es ja nicht mehr okay.

LÄCHERLICH!
Kommentar ansehen
14.11.2011 18:38 Uhr von Captain-Iglo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
falsch wiedergegeben: News: "amerikanischen Roten Kreuzes"

Quelle "in their Read Across America day."

für jemanden, der hier in seiner ViKa behauptet aus Kanada zu stanmmen, sollte die einfache Übersetzung eines englischen Textes kein Problem darstellen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?