13.11.11 10:15 Uhr
 82
 

Kanada: British Columbia wird von Winterwetter heimgesucht

Der Winter in British Columbia hat zugeschlagen. Die ersten Stürme haben dafür gesorgt, dass ab Freitagnachmittag Fährbetriebe auf manchen Routen die Arbeit eingestellt haben. Große Probleme gab es auch auf der Coquihalla-Autobahn und anderen Straßen.

Vancouver Island war bis 15:30 Uhr Ortszeit völlig vom Fährbetrieb abgeschnitten, ebenso gab es dort massive Stromausfälle, wie auch im Lower Mainland und an der Sunshine Coast.

Wetterwarnungen wurden herausgegeben für die Städte Vancouver, Pitt Meadows und White Rock, aufgrund von erwarteten Winden von bis zu 90 Kilometern pro Stunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Winter, Kanada, Sturm, Vancouver
Quelle: www.huffingtonpost.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 10:15 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das erschüttert die Westküsten-Leute doch nicht. Wir waren mal zwei Wochen komplett abgeschnitten.. da wurde nun politisch vorgesorgt! Riesige Generatoren in jeder Kleinstadt, Lebensmittellager. Solange niemand rausgeht, kein Problem =)
Kommentar ansehen
13.11.2011 10:23 Uhr von gratisseite
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja Im Westen der USA ist es auch überdurchschnittlich kühl für diese Jahreszeit.
Vielleicht gibt es ja endlich mal wieder Schnee!
Kommentar ansehen
13.11.2011 11:27 Uhr von indi1234
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Obwohl: wir im 21.Jahundert leben, werden in Canada, Stromleitungen immer noch obererdig verlegt.
Nicht überall, jedoch hauptsächlich in Randgebieten von Grossstädten und in ländlichen Bereichen.
Kommentar ansehen
13.11.2011 19:08 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
indi: Ja. Denn wir mögen unsere Erde.
Kommentar ansehen
13.11.2011 20:16 Uhr von indi1234
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ FrankaFra: Zitat:
"Ja. Denn wir mögen unsere Erde."

.....das würde ich mir auch wünschen, doch leider ist es nicht ganz so.

Was ist mit dem Ölsand-Tagebau in BC, wobei großflächig alles vergiftet wird, oder die Waldrodungen, die landesweit, d.h. von der Westküste bis zur Ostküste, die Natur zerstören.
Das schlimmste daran ist, dass niemand daran denkt die Wälder wieder aufzuforsten.

Wenn ihr eure Erde so liebt, dann solltet ihr auch etwas dafür tun, dass sie auch weiterhin liebenswert bleibt.

Ich nehme an, dass Du von Deinem Land noch nicht allzuviel gesehen hast. Sorry
Kommentar ansehen
14.11.2011 03:52 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
indi: =))

Du solltest dich vielleicht lieber um Länder kümmern, die vom Naturstandpunkt bei WEITEM negativer auffallen. Zum Beispiel alle europäischen Länder.

Unsere Natur ist die gesündeste Form der ganzen Erde. Vielleicht abgesehen vom Amazonas-Becken. Aber wem sage ich das.

Zumal deine Intention sehr fraglich ist... einerseits findest du es lächerlich, dass wir eben nicht zusätzlich die Erde aufreissen, andererseits sollen wir uns mehr um die Umwelt kümmern? Ich denke, du willst du ärgern.
Kommentar ansehen
14.11.2011 09:02 Uhr von indi1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
franka wie gesagt, Du scheinst von Canada noch nicht allzu viel gesehen haben, sonst würdest Du so etwas nicht schreiben.

Damit denke ich nicht an die Städte und ihre Malls, sondern an das wirkliche Canada.
Doch dazu sollte man schon der Typ dazu sein.

Im übrigen ist Canada auch mein Land, auch wenn ich in Europa groß geworden bin, und mit Deiner Erlaubnis darf ich mir Sorgen um mein Land machen.
Kommentar ansehen
14.11.2011 09:05 Uhr von FrankaFra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Check ya mails.


edit: Appearently not... =)

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
14.11.2011 18:05 Uhr von indi1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PM (Franka) i`ve done

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?