13.11.11 09:10 Uhr
 640
 

Studie: Aufmerksamkeit und Bewusstsein funktionieren getrennt voneinander

Normalerweise würde man vermuten, dass Aufmerksamkeit und Bewusstsein zusammengehören: Schenkt man einem Objekt seine Aufmerksamkeit, nimmt man dessen Eigenschaften bewusst wahr. Umgekehrt können Sinnesreize, etwa Signalfarben, die in unser Bewusstsein dringen die Aufmerksamkeit auf ein Objekt lenken.

Mit der funktionellen Magnetresonanztomografie konnten Forscher die primäre Sehrinde beobachten, die beim Sehprozess eine wichtige Rolle spielt. Dabei zeigte sich, dass der Bereich nur durch Aufmerksamkeit angeregt wird. Für das Experiment benötigten die Probanden natürlich visuelle Stimulation.

Dazu benutzten die Forscher ein Objekt, das sie sichtbar oder unsichtbar machen konnten und auf das sich die Aufmerksamkeit der Probanden hin- oder davon weglenken ließ. Die Wissenschaftler zeigten sich erstaunt von dem Ergebnis, weisen aber darauf hin, dass weitere Untersuchungen nötig sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Gehirn, Aufmerksamkeit, Bewusstsein
Quelle: www.mpg.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2011 09:10 Uhr von Again
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN