12.11.11 20:43 Uhr
 279
 

Islamische Vorbeter sollen ihren Einfluss gegen Zwangsehen einsetzen

Nach deutscher Rechtsprechung ist eine Zwangsverheiratung ein Strafbestand. Jedoch wird das den Opfern von Zwangsehen alleine nicht helfen. Die meisten Opfer einer Zwangsehe sind weibliche Muslime.

Eine große Anzahl von Familien mit Migrationshintergrund zwingen ihre Kinder zur Hochzeit, wie eine Studie des Familienministeriums gezeigt hat (ShortNews berichtete). Das Familenoberhaupt stellt die Ehre der Familie und ihren archaischen Anspruch an Macht über den Willen ihrer Töchter und Söhne. Nun müssen Imame helfen, die einen starken Einfluss auf strenggläubige Muslimenfamilien haben.

Die Erfolgschancen für eine solche Diskussion scheinen gar nicht schlecht zu sein, da in dem Hauptzuwanderungsland Türkei ebenfalls Bemühungen in dieser Richtung stattfinden. Man erhofft sich nun, dass die Deutschtürken die türkischen Mediendiskussionen zu diesem Thema verfolgen und agieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einfluss, Imam, Zwangsheirat, Vorbeter
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2011 20:43 Uhr von Captain-Iglo
 
+14 | -21
 
ANZEIGEN
Hier ein Link zur Kurzfassung der Studie des Familienministeriums zum Thema Zwangsehen: http://www.bmfsfj.de/...
Kommentar ansehen
13.11.2011 02:16 Uhr von iarutruk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
eher wird wasser zu wein, als dass der brauch der zwangsehe durch imame abgeschafft werden kann.

man kann nur auf die opfer einreden, dass sie zu einer deutschen behörde gehen sollte und den vorfall melden. ich hoffe aber auch dann, dass die behörden richtig reagieren.
Kommentar ansehen
13.11.2011 04:40 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Imame helfen? Oder sagen weiterhin nichts Wie wäre es denn endlich mal mit islamischem Religionsunterricht unter staatlicher Obhut (mit an deutschen Universitäten studierten islamischen Religionslehrern, keinen "Imamen"), in dem den Kids unter anderem klar beigebracht wird, dass sowas Scheiße ist?
In der Hinterhofmoschee lernen sie das nämlich scheinbar dummerweise nicht...
Kommentar ansehen
13.11.2011 06:06 Uhr von SNnewsreader
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Als ich 4 war habe ich auch an den Weihnachtsmann geglaubt.

Ich kann mir nicht vorstellen das Hassprediger, oder solch Nationalsozialisten wie Erdogan auch nur einen Pfurz lassen würden. Eher gehen die noch ein paar Kurden vergasen (Atatürk hat mal eben ein paar tausend Kurden in den Berghölen vergast ... stolze Leistung das immer wieder zu leugnen) und Kurden erschießen, bevor die ihr Weltbild und die Auffassung vom Koran ändern.
Kommentar ansehen
13.11.2011 09:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und demnächst werden vom Staat dann Füchse angeschafft, die die Hühnerställe bewachen sollen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?