12.11.11 19:21 Uhr
 263
 

USA/Florida: Hund fraß 1.000 US-Dollar

Ein Hund aus Florida (USA) hat sich eine wirklich teure Mahlzeit gegönnt und fraß 1.000 US-Dollar auf.

Christy Lawrenson sagte, dass sie und ihr Mann das Bargeld gespart hatten, um ihr Auto abzuzahlen. Jedes Mal, wenn sie 1.000 Dollar zusammen hatten, brachten sie es zur Bank.

Vor zwei Wochen schnappte ihr Hund "Tuity", ein Labrador-Chow-Chow-Bulldoggen-Mischling, sich das Geld. Es lagen zerfetzte Scheine auf dem Boden. Nachdem der Hund sich erbrach, konnten sie 900 Dollar rekonstruieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dollar, Hund, Florida, US-Dollar, Mahlzeit
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2011 19:24 Uhr von visnoctis
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ich möchte gerne: etwas hundekotze einzahlen
Kommentar ansehen
12.11.2011 20:10 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ visnoctis: Stell dir das mal bildlich vor.Du legst einen Haufen auf den Tresen deiner Lieblingsbank .Köstlich
Kommentar ansehen
12.11.2011 20:54 Uhr von indi1234
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Deutsche: Behörden hätten diesem armen Kerl, im günstigsten Fall sofort einen Maulkorb verpasst, im schlimmsten Fall hätten die deutschen Sesselfurzer veranlasst, das dieser Hund eingeschläfert wird.
Kommentar ansehen
13.11.2011 02:05 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
(Update): USA/Florida: Hund schiß 1.000 US-Dollar (Update)

Hu Kääääs? (hab ich grad gelernt)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom-Kunden: Bewährungsstrafe für 29-jährigen Briten im Hacker-Prozess
Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?