12.11.11 14:30 Uhr
 433
 

"Always On": Facebook und Co im Navigationssystem

Was viele User bisher von ihren Smartphones kennen, erhält nun Einzug in die Automobilwelt. Die Mercedes B-Klasse startet nun mit einer Facebook-App. Auch die Cloud ist bald im Auto mit an Bord. Die Verbindung zum Internet wird über ein Smartphone hergestellt.

In Zusammenhang mit Apple, Google und weiteren Größen soll das Angebot schnell vergrößert werden. Was momentan noch über Bluetooth funktioniert, soll bald durch NFC ersetzt werden.

Den großen Schritt zur totalen Vernetzung nennt Mercedes "Always On". So soll es auch bald möglich sein, zuhause am PC den Spritstand zu kontrollieren oder sich Servicetermine anzeigen zu lassen.


WebReporter: Chuck-Norris
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Facebook, Mercedes, Navigationssystem
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2011 14:30 Uhr von Chuck-Norris
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ob die Mercedesfahrer die Leute sind, die sich Facebook Apps unterwegs wünschen? Facebook weiß so ja auch noch wo ich überall bin...
Kommentar ansehen
12.11.2011 14:37 Uhr von BoscoBender
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Da ich gegen Facebook bin Kaufe ich kein Benz mehr...
BMW war schon immer dreck...

Gegen Facebook und Mercedes...
Kommentar ansehen
12.11.2011 16:21 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nix neues: internet war schon länger im Auto moglich. Mein Navi kann das schon lange aber wozu braucht man Facebook???? Ich schau nur nach meinen E-Mails oder Benzinpreise. Ja und ich nutze ausgiebig Google Maps damit. zB. bin in einer fremden Stadt und möchte zum Aldi, dann sage ich nur "aldi" und das navi führt mich zum nächsten Aldi :-) geht auch mit MC donald oder Kino
Kommentar ansehen
12.11.2011 16:24 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu? Wer Always On im Auto hat, hat auch ein Telefon mit Facebook drauf.

Mal sehen wann der erste während dem Statusupdate gegen die Wand fährt...
Kommentar ansehen
12.11.2011 17:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Statusupdate: Michi Müller biegt ab
Michi Müller bremst
Michi Müller hält vor McDonald
Michi Müller fährt auf der B1
Michi Müller hat einen Unfall gebaut

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?