12.11.11 14:22 Uhr
 225
 

Iran: Tote und Verletzte bei Detonation auf einem Militärstützpunkt

Auf einem nahe der iranischen Hauptstadt gelegenen Militärstützpunkt hat es eine schwere Explosion gegeben. Zunächst wurde berichtet, dass eine Flüssiggastankstelle explodiert sei.

Später aber dann wurde bekannt gegeben, dass sich die Explosion auf einem Militärstützpunkt ereignet hatte. Dies berichtete der für Sicherheitsfragen Verantwortliche und dem Gouverneur von Teheran unterstellte Aliresa Dschaneh.

Die halbamtliche Nachrichtenagentur Fars berichtete, dass es dabei mehrere Tote und Verletzte gegeben haben soll. Außerdem habe man die Detonation noch 40 Kilometer entfernt vom Unglücksort spüren können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Tote, Verletzte, Detonation
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2011 14:26 Uhr von BoscoBender
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn Gas Tanks explodieren Ist die Shokwave so extrem das man sie sogar noch weiter spürt...
In der Wüste sieht sowas spektakulär aus ...
Hoffen wir mal das es kein Militär schlag von Israel war...

[ nachträglich editiert von BoscoBender ]
Kommentar ansehen
12.11.2011 15:54 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@helli: Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen

"den israel hasser ist alles zuzutrauen"