12.11.11 10:22 Uhr
 85
 

USA: Mann verlor durch Hausbrand vieles, doch Urne seiner Frau war intakt

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Ehefrau verlor ein Mann aus Atlanta sein Haus und die meisten seiner Besitztümer, als sich ein Feuer ausbreitete. Aber es war nicht alles verloren.

Sobald die Flammen gelöscht wurden, fand Carlton Johnson heraus, dass die Urne, die die sterblichen Überreste seiner Frau enthält, unversehrt war.

Vermutliche Ursache war ein tragbarer Raumheizer, den er wohl vergaß, als er das Haus verließ. Der 70-jährige Mann hatte keine Versicherung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Frau, Hausbrand, Urne
Quelle: www.ajc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Zwölf Frauen aus Sexsklaverei befreit
Calais: Polizei setzt Pfefferspray sogar gegen schlafende Flüchtlinge ein
Wien: Paar mit einem Hund und zehn Katzen in einem Zimmer droht Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2011 11:30 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sie hängt ihm auch nach ihrem Tod noch auf der Pelle.

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan unterstellt Deutschland Spionage: "Agenten tummeln sich in Hotels"
Österreich: Zwölf Frauen aus Sexsklaverei befreit
Calais: Polizei setzt Pfefferspray sogar gegen schlafende Flüchtlinge ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?